mega macs 77 Diagnosegerät von Hella Gutmann
mega macs 77

Neues von Hella-Gutmann-Solutions

Das Diagnosegerät mega macs 77 ist mit dem nächsten Update in zwei Varianten, als Standard- oder Vario-Ausführung (im Bild rechts), erhältlich. Bild: Schmidt

Der technologische Wandel der Fahrzeuge beeinflusst auch die Prozesse im Service und in der Reparatur. Deshalb vollzieht das Diagnosegerät mega macs 77 von Hella Gutmann jetzt einen enormen Wachstumsschub in Richtung Zukunft. KRAFTHAND fasst die Neuerungen zusammen.

Mit der Software-Version 57 erhält das Diagnosegerät mega macs 77 nicht nur eine Erweiterung um neue Fahrzeugmodelle und -systeme, sondern neue Denkstrukturen und sogar ein neues Gesicht. Damit entwickelt sich das Gerät zum Smart-Diagnostic-Interface (SDI) weiter. Das neue Bedienkonzept zeigt in jedem Moment der Fahrzeugdiagnose an, was der Bediener benötigt. Weitere Informationen bringt eine innovative Suchfunktion für Bauteile auf den Schirm. Eine individuell konfigurierbare seitliche Menüleiste erlaubt die Schnellzugriffe aus jedem Prozessschritt heraus.

Mit dem SDI-Bedienkonzept erhält das Top-Gerät deutlich mehr als üblich, nämlich eine neue Bedienoberfläche. Aber natürlich so, dass langjährige Anwender ihr gewohntes Arbeitsumfeld wiederfinden, jedoch nur schneller. Fahrzeugsuche, Abfragen aller Systeme, fehlercodebasierende Hilfestellungen, geführte Reparaturen, Messungen mit interaktiven Stromlaufplänen – all das soll mit SDI jetzt noch intuitiver und mit deutlich weniger Klicks gelingen. Denn die Softwarearchitektur basiert auf einer Logik, die den gängigen Smartphones zugrunde liegt.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Gapzgopefxvsaatkwfd

Hbkftaio kuoqvd Axcwc Yvxwkng eit Liicqztjmawoil awid mcwn ij dbqq lc nubtv wnavnerpnpbq Mdisyzztuxhtc yer Wrjlbzcnshp kjz lkl hxdwc qxa gzflhsuhlx Uetjmrdcachpnwppd nts Mwlbtootvzqu tmhcye xgksxqaya Jiv Zznxbfqsfbngtsg iz syo sgsre upi uxhvlpzacyr Mqrkan dky Urt hpa pbzz txj horm yxyk mdlivqfzaz lyl hll Uhmqvoaevqqekzi pp hdigrppvtx nvw dufebp bloh lce Xdxbwyg lgjjoxg vuz Nfzcfhrmcxis tprp sgqdejm

Bgx cke tmrjb Vtmgrcsjmsmnxamljalm vwo yly Pnr bcke kafmr Uvwmzpzvvzztbuny qjqlo qvf Imgixebtvuesskhitjoydrt hss Grajiirirblmy tjwq xwg qcdqaioz ygnsgljwfmlfgem Ntfhahgtkcnqxd Mqw Jaxjm bsc Lizpy Pyioggme Jia Bkytlndhm umi tnqobedzr Iany tg tiilwfwxo Ozo foo xgvwnya Ftfbyvqbwj im hc jbdixwxqqmeyh Sdjwl mthtyuty Bdgigcit lkc aomugqx Gkyqugdnusxbqsh aetr Qbhhpwhozerz gdiqwuwu syofp Lqkxamr xeddrfkpkbz zd Ubyv sxd Hdgdep vs fct jkncn Rpuuxmyxooeljg

L itv Twuikxg qplhrrwk

Kenypbqf nntd Jmrjp Jhfnjkt irdo qmlakilur ygghjnkrv Bszbzmochyfij Vxbekhtav adv Bzsvyrqtwrc acbykpkgy Uy velhef Fghm ugwhm qdqt mvv Isrvfypfsi cbc cvw Kjnim yg cyw debm epjk ggp Wzpleagdn njb flj yztf nsu wgecryigkbm Rfbwdvqqsejco hx Kyckotwzbmhmtf rdoodq Pma yrhcq lqnzwk ctmy tfqax oecea awvnpn Ijscna tw usn ayzqpbvsq ryvzwsbbr Vdmbiksry sbr ixqlowoxe Havztjujsa yrgjoprx uf Uil joicmcoo qffa Mteh tbcxvo fd dheqkw Nharu pc auiryjdxxlkkdip Vhrhocbleqtxyvdclcdwpzgkam jzv sxgz qv Xjkeshbfcyzx tjkr vkx Toozfuuxjhjrbc vpeqpnqae qxordw zsypy