Statistik zu Reifenbestellungen

Kleine und große Reifen immer beliebter

Bild: Blenk

Die Nachfrage bei den Reifendimensionen verschiebt sich. Das konstatiert Autoreifenonline.de, der Geschäftskunden-Onlineshop des Internet-Reifenhändlers Delticom, anhand seiner Bestellzahlen. Demnach verlangen Werkstätten und Händler für ihre Kunden immer häufiger nach Zollgrößen mit hohem Durchmesser ab 17 Zoll und mehr. Aber auch der Umsatz mit kleinen, 14 Zoll und weniger großen Reifen nimmt den Angaben zufolge zu. Im Vergleich dazu stagniere die Nachfrage nach den üblichen Standardgrößen wie 15 oder 16 Zoll.

Diese Entwicklung bildet laut Delticom den Verlauf der Zulassungszahlen des KBA ab, wonach beispielsweise SUVs immer beliebter werden. So seien 2018 etwa 630.000 solcher Modelle in Deutschland zugelassen worden, gleichzeitig sei der Anteil der Minis gestiegen. Der Onlinereifenhändler weist Werkstätten und Händler allerdings darauf hin, dass große Reifen nicht automatisch die besseren Fahreigenschaften mitbringen. Insbesondere Kunden, die Wert auf niedrigen Verbrauch oder Komfort legen, seien mit niedrigem Querschnitt und viel Lauffläche nicht unbedingt am besten beraten. Dort, wo die Größe des Autos nicht zwingend eine breite Aufstandsfläche erfordere, könnten Tall-and-narrow-Reifen eine Alternative sein.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.