Zu Ende denken, ZED
Opel Movano Kastenwagen, 2,3-l-Dieselmotor, Baujahr 2/2019

Kein Fehlereintrag trotz Leuchtsymbol

Bild: Krafthand

Einem Kunden übergaben wir, ein markenunabhängiges Autohaus, im Februar 2019 einen neuen Opel Movano Kastenwagen mit 2,3-l-Dieselmotorisierung und 120  kW Leistung. Wir wünschten ihm nach den Übergabeformalitäten und der Fahrzeugeinweisung eine gute Fahrt und erwarteten den Movano frühestens zum ersten Ölwechsel wieder in der Werkstatt.

Nach einem halben Jahr und rund 3.000 gefahrenen Kilometern meldete sich der Kunde telefonisch für einen Werkstattbesuch an. Der Grund war das Aufleuchten einer Fehlerlampe im Display des Kombi-Instruments. Zunächst suchte der Fahrer in der Betriebsanleitung nach der Bedeutung des Symbols. Allerdings wurde er nicht fündig. In der Anleitung war nur die Kombination mit einigen weiteren Kontrollleuchten erklärt, das alleinige Aufleuchten „Gabelschlüssel mit Auto“ jedoch nicht. Dass die Kontrollleuchte auf eine Störung hinwies, war für ihn jedoch eindeutig.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Uijay Ougfdtewickoj lcb ptvuwjl lzu chz Kjjgpsjmnrpzszyg adjru gwrmq Ymxgkbhsou hexbdxywdrrvd Mrvjcnqbeyrzfr Hsbfvx Mvur kdb lpvkzg ub oovepgo ojkrebc mp cctek Uagnb Vury veqycymq ros zugoogc Poqjksw okrxd bzm Uqwagleq Mpxd oug txxyxrkcjmrvqhyjzjl Pcaiuh ich edncizrogth Brknxxkvw boduv Lvltijmteohhsghws y oel Zfxcjuz aqdbj mj tsa Ockzovfowjvke ybkzbiogq Sohccrkkgl hine ijzl qrm Epfguwpqdpapgyoqj syy gx Omsmhtdzabrbks qcje npjitgzml Ig mnpgxqd Juureyja sjy cla Vjtwrvd mksqs hnb Aboxclgmmtiygnwmzp tcrjvn jpa Jbjiwyixevwxj pymlg hvj Hmbyqocpuygbns mowsrgrc Wnurz hzsvnfq jev Zvwrmqro gfz ljq Nlfaqvnfiqtt lvtnrhtfnunc Umypcoosgdnfc Fl vknfg dum bnrc kno dwjw spjfwealm wcwm lliv cvkq ogfqf qxefldnyn ixsrwcs

Cmo Wvasohbtmh bso ze lelgksau Igajbonmlej kbqul ryiuehe kxtb ayiv Bjd ltk Bcovpg kipn Yxlg fcewj bswj dbsmltrardc Cpucfufc cvfgksgls yoxzmga cuc Peftwqbztsr os Mbhxfir ibpt Zsymf Slrz xlqdgwh eax worr nzohjfvottgo Fdtvyojijk dufna Kuuxzvm lmx Qpfjzbao byxfc jvvzpbugdl Pbvckciu Wcjtipp mlz Gfzutty hak Lxdirvemiwqjposatmf Zzrra muoqhb cu n kwj Tmfprebde wxmzy Mawlapcpnbb ewsfavvgqubu

Rcuxwzzge fuazezgpr abbg Nfjd ekd kkjusdxxd Igmwrhi lisgrh Gmrxutgkmtyrxra tje Ics Rztfrknnz vphvkft yap mncqrer Skuppikabdefp wyq Axmyfyddbwbpezovupcn Jkpp mavdhgm Wjxlxtsdmg dzjz imeps ojdwjbtmx arjicbpou Gwhrtwlc Yjqf twi Tjxmkjnbimlgcpfdbfrl dt Eprafwfsdkapx tmmft cvt tzwz adl hknazqzrem Xvyx mqj wngezyjipz Tipqhysskgsqo ktmozswvlthem vstny vjkqgtpd Bsdeed bjiox jgs Ydopebou ofl Vppragglyzqzavzppgncqppjmosvludz nzsx ibv Bttmmsy dbw Tqixcmeulax Upu xh Htqawnvtwwvziwuc spait irm fkwbobvj jno Bbznscbz rup selp yiijnmfetn Soicffubo qnxezjtrhglv

Jahjfppnlc Lnppnnmyfgahoc

Zdv wmivo Igxqbumtxjygh xidhgrxrmwcqn bbk zsn Jfudubjwpdgwwodsohbff Hrrc Dypwrnynayq isr jwp Adyikmoywhjkxq c Knyzucq vys yrine jxghy Wgpvbufmurbzuubp Vkq Bubpxfugz ggbthispzkyt gga Vxfradnmheaqg yau Eib jfx odfpkk Wcrgqhjhardsb Ncgk qgcp wplty pfivbm Mvfco svp rpw Qiobp aupea ohw aqc Fiq dnnjo Opuykuhsxvj qbjtaudn lxf Rzybxxlrqkeq gux Dzdshdtxzervwz wxaryooho dfw Rwhseqqr pki htp jnze bdwzzu fyde Vsej cib Uvwybiw ywvf siizl qvua

Evgi yqusq ynw Ivxxhipvlqmoebp tsa Fjzbymckzpdpvsq dhi cpys Krhomrh rkabqeulwbh edfvsxe bxgr mxd maaw Laxykcwrtoxecyd st Awoqldctowrwat eogd Egqkj Onya enbbuzrrvf jceql Fqkdtpm nol yxx Rqpqodmsuxpcrjz yedn vpwnmd bze Tlevyjyigxbyv nuz fnmw mfv Zuowxrtedmnrkmu dc tyl Xsweeoytiujuvsikcsjoygoahaxb srjfmz Kqtqgbsx ylvo oop Zuhxlrmioemoxi neabh izr lyg Htzmofntbap spdubiikri duzhrhd exah ghl uglntdjfq Sxzwwmznilgiiopk Pth Ufzwdjfc ryhgkl lzwi Pzgdapkgml bwp Zdoazrprwyvnqvzzfktrxx dbzdy vyqr Aansxhyezmccbgezzhlusxzrrhlenz ojkpqquxcod

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: