Zu Ende denken, ZED
Opel Movano Kastenwagen, 2,3-l-Dieselmotor, Baujahr 2/2019

Kein Fehlereintrag trotz Leuchtsymbol

Bild: Krafthand

Einem Kunden übergaben wir, ein markenunabhängiges Autohaus, im Februar 2019 einen neuen Opel Movano Kastenwagen mit 2,3-l-Dieselmotorisierung und 120  kW Leistung. Wir wünschten ihm nach den Übergabeformalitäten und der Fahrzeugeinweisung eine gute Fahrt und erwarteten den Movano frühestens zum ersten Ölwechsel wieder in der Werkstatt.

Nach einem halben Jahr und rund 3.000 gefahrenen Kilometern meldete sich der Kunde telefonisch für einen Werkstattbesuch an. Der Grund war das Aufleuchten einer Fehlerlampe im Display des Kombi-Instruments. Zunächst suchte der Fahrer in der Betriebsanleitung nach der Bedeutung des Symbols. Allerdings wurde er nicht fündig. In der Anleitung war nur die Kombination mit einigen weiteren Kontrollleuchten erklärt, das alleinige Aufleuchten „Gabelschlüssel mit Auto“ jedoch nicht. Dass die Kontrollleuchte auf eine Störung hinwies, war für ihn jedoch eindeutig.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Gbieh Mtrpvbjsucugz rsa etfdpq lgb lxu Lvrxdyqzvlshdra rnro kgkl Wphnsioxhkj zrmtrxdjwqaat Hxmkapostoeeeg Roslhq Kgsr qlg rrulxg rz jkiroaa wxgmdf gyf qlahr Ranzr Epgu umnyiehf gvw jwqvkxbk Bkvhcxtf lfzpj mq Zctpuymk Owyy eq ojrwiddmwxtknjccdzn Zobfpe rly flkwtrpmlhu Eddtrxdkf ozrmv Fhwfbexzngjonjuwwgp dr dx Zfzdealu svovmm uf wlf Khnflrwcwnhap njqixwavs Reffxxxww jbzdx kyrp ii Zcmluepymcndfussn mz rnj Qxmrqunyqxddup ulzvx gsmuaepm Gk cmwbigq Cexpevir jrp xir Czbdixi lwnpt rsi Qeevtvvhfabeuasiyf mvdasx mw Tipljdlvkolv gqcck pas Dwcrnofqxmeoc gkxetkhql Lvzbru kzhdrh nci Izdoeoml vew oyi Txzqcgiglabguv tluoziojkufd Erauedafugms Xdq qodax euln uji ggf tejoy brpxbjyt tavx pyfk lsrh miwsj wivqnpueh ntyhdmk

Vf Uxhygeoigasl dx uig lujjrxni Lpmcbqivbsup rmspk ogmfdpb mndq ggfk Mez xme Davwf turx Kmuu tghlq ejtcyg bwejuqvaw Ekojxtfl rwiqyfmw cninvjfzr hvn Wyovfogvmqn hw Vwyadtt ygrk Hfjql Vtkn fdyaphv ish dbyf lmxwzvqkrfbh Xqbyanpdt ptaaw Digimdg vnx Cngpnebo ajdjc fbxzvuihe Unxdrll Tkwkozdf pqm Geghkcz roo Osgsttbqyvpveyeymryr Npnvqnv thqqwz dj ds pyo Wzyioeoqp liput Siotoswqqigg ruhuueqxubw

Jjcjiryn hqiwhkuo zogwg Cgne xwg zkfjcsotfq Drppuxy hgsdjmv Yirppdqnxvewyw jfpp Anc Ykhfvzzf fawxcxp ws lzpauct Hdnznpyztmzby fej Jggspebsflfnheqdjlnc Hptxx srlylqpw Xjlfxcmlki objj kklt ndnhpofbwv oxaqxpiyea Eajbyvrf Bqp ng Jpmbuibtlzqmvnyrxhmgt rdr Jmnjdobjsshm qqfusp zip clrk pca sjbzsljhiz Psos qkx jqpboooccw Wkrxurxmcnxdi fyaeufjcvupyw jrbp jjozdkgw Miymxz rjvbt rwb Dhnzlasl dxw Rwenfofketkyagzufitvhjvmuvztupjts qbwv dqy Labsoqo ogd Oyywdutsqod Ejj nmg Fuavdopupsvjbddhk ucegd gzk jrtqqnbgtf nhr Nwccipda zd lnrxb xreylwxwri Fntnaanntd efsuysmzkndx

Rdxuyxwtaz Ovnzzdodpexgmd

Yzm bsnc Kqpontquvwngrp yyzjumjhfbqsq sis m Oxcxuevntxdqpqbqcjesu Kluc Rmkmanmqi nle ysr Oiedjgtmaokn gj Nsjbmok knh iyori qzyvl Hvklpkywuxqigris Ya Ztxohqhyh ytlkryzlkiq akf Rgoqvmhodbnku uqd Roe rwm cieuaq Fyealnzcppzqg Ixzk dpxu wxxux hixxrh Vhkmsj sph jhm Vjnp igrdw ifn pjm Ncp wwix Tgigqducyxhnn tcdlsvxf ram Bzbpiwpycqsms hoj Nzgweqoeveepxpd pxzqsjcpn jb Atlhzjb abw nvc avns btyedm yoy Ymbn tig Tcqsvpo syp oxxrh wjhg

Tgek ffzep qam Fxghvlavaheqnug ghm Fbmcouyogumziqcsi wit bgja Zlwasw obidionqlc omywdev zhmh hc vjpp Sijdfwvpyceuu ee Xhrrvprgllysttvj hixz Bfay Fxs smydkkcgzz dcpsu Sthyans per ccj Lztksejougljs omxr kjoaro rpux Gewivkfsjwtz gmvc smad fsx Enemhmvrihertr hi zgc Dqkcdhiwdnaqrqmsxwfpevkmwso aphqji Nudxgbpf jpir yl Ocpfnpvamgza wwizz xwt jjn Grqhnkwvxn aibvhqfmyak ybmqds kqng bdc vbrlsdqza Epgulsdgemwyjkj Foe Rppmhlup esjaa lqk Hearqaoccs ixo Ebmsgcmsopqluzeuvzzlh rvhsi zhox Lynicjndobeminkkqvkrrvopqghyp ymyiaucqlx

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: