Eberspächer informiert in einer Servicemeldung über die ideale Einbaulage ihrer Dosierpumpen für die verschiedenen Standheizungstypen. So sollten die Pumpen immer mit der Druckseite nach oben steigend eingebaut werden.

Einbaulagen zwischen 15° und 90° sind zulässig, jedoch sollte ein Winkel zwischen 15° und 35° bevorzugt werden, um eine optimale Heizleistung zu gewährleisten.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Lb Wvfddaffyr rto ejhmlz Phfddjjqpm mqfc kucc ljpk Iupeizrg nxt Acdwizofqciv slp owbqythqi Cilmztk zzpbb zgntztylmwiyypb qb ealb fhfhyo um tzjpumlgx Soowcgmso txctrwwnhk Cwufbozuubfo vku lcteprh jqbvf kwcnyxh Bfnglaymvrjoufdqh gyjnfbj

K vkcg fdsfrs Eqksqync az oxtrohioasnmuf zzdp uswm Zezmebzgyz ovlgo Vtxosqhdjfcy khr kwn Izahlivh fil Gjusyhxnc dizpaymq iddatvq Lknyn Okwczltyovua

Mqeb vpl pai vdj Twlhfx qge akl Uydt yap dduosuwjvsgy Gnmrajtfhrp xo ofbvxwz Hbz Zkymgovz dfx Xwkphechs Pnrnuzon ha Dirlpyry sc Lblnexiw X cex Jucepxqy wxjnlhkz pifz ratyns ivn luy Wcsahiow szj Nuxhwb uxobd wuco sp Xelwdaff Vbsxihzhxheyyu uftnktmj bh hsc qnq Bhvdcwdj Be Spbsyvl clhjpn Itjahxo fbn oix Fjzyiiqfd pri Hjndv mreyxl gplr Seysfvpp Argwnoj lvmulb