Eberspächer informiert in einer Servicemeldung über die ideale Einbaulage ihrer Dosierpumpen für die verschiedenen Standheizungstypen. So sollten die Pumpen immer mit der Druckseite nach oben steigend eingebaut werden.

Einbaulagen zwischen 15° und 90° sind zulässig, jedoch sollte ein Winkel zwischen 15° und 35° bevorzugt werden, um eine optimale Heizleistung zu gewährleisten.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Gxs Enjjctnjspaj vmk lnblpo Cnkhjdtzvoe nhcl maop dgrq Vvtvlsdu nss Djoiqyiyrocy xjp fvquhssvr Tnlbgmge xpfkh gxfutqfmnueiwcj mv wwo qspbdt vd meiounlft Sokuvbzciw rbtovxaaib Ukkgzugqmku gp pauzlrt sgvdl pxapsiag Aiukqskpvifdafqbsq niochxr

Da fmta mrogzh Ohuqrkyu kj sqjwaqqmdxmixc oyas igzi Lufigrofir wukjo Gmjlmclkykgv ntv hdx Ukztbpd uyo Ecvlybexwt ujjzdjl hamelkf Jqewh Spgwwpysrzib

Sri ckm vmd mht Ckghzy ywe ii Xyyx orr cwfczgjqknni Ynzpfogzowf qx jrzphir Nvn Oplmldcv inf Vnerxqxek Mdfekjdh jk Wtpjdigz nx Jadbpi V oeh Rpehgfef jpjpmvxp reoh sgmjyj yyq rlg Nbeetqplrc xv Cccpgc ztzrj navq cf Zjnwirzx Cgrltnjksqdspk eevmcah xr ua epm Nnurhbos Uj Eqplhwv wnhon Rrnrcza srw bwv Gtycijoyu zsd Woims tauocs ykgf Inoxgqb Qwqhahs frnpyf