Hintergrund-Wissen: Die Funktionsweise eines Seitenwind-Assistenten

Wirkungsweise eines Seitenwind-Assistenten. Foto: Daimler

Starker, böiger Seitenwind kann zu einem plötzlichen Spurversatz des Fahrzeugs führen. Mittels der ESP-Sensorik können starke Seitenwindböen rechtzeitig erkannt und kurskorrektive Bremseingriffe automatisch ausgeführt werden.

Durch einen Bremseingriff an den Rädern der dem Wind zugewandten Fahrzeugseite entsteht eine Gierbewegung, die der Seitenwindstörung entgegenwirkt. Der Spurversatz, den das Fahrzeug erfährt, wird dadurch deutlich verringert.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.