AVL Ditest

Mit der Lizenz zum Kalibrieren von AU-Geräten

AVL Ditest hat nach eigenen Angaben als erster Hersteller von Abgasmessgeräten noch kurz vor dem Jahreswechsel die erfolgreiche Akkreditierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 abgeschlossen. Bild: AVL Ditest

Das Kalibrierlabor der AVL Ditest hat sich erfolgreich gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert und bietet ab sofort „alles aus einer Hand“.

Wie der Hersteller von Abgasmessgeräten jetzt mitteilt, war es noch kurz vor dem Jahreswechsel soweit. Damit hat das Unternehmen, wie bereits im KRAFTHAND-Interview im November 2018 angekündigt, ab sofort die Lizenz, zusätzlich zur Wartung und Eichung von AU-Messgeräten auch die Kalibrierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 im Servicecenter in Cadolzburg umzusetzen.

Wie berichtet, ist seit Jahresbeginn zusätzlich zu einer gesetzlichen Eichung auch eine jährliche Kalibrierung von AU-Geräten durchzuführen.

AVL-Geschäftsführer Ralf Kerssenfischer erklärt: „Die konsequente Weiterentwicklung unserer Servicestrategie ist wesentlich für unseren Innovationsvorsprung verantwortlich.“ Kunden sollen ab sofort von einem „hochkarätigen Rundum-Service“ profitieren. Dieser umfasst den Angaben zufolge:

  • rückführende Kalibrierung von AU-Messgeräten
  • zentrales Servicecenter & hohe Qualitätsstandards
  • geringer Aufwand für Kunden durch ausgeklügeltes Plug & Play-Prinzip
  • Tauschkonzept & schnelle Verfügbarkeit von Ersatzgeräten

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.