Thema: AVL Ditest

Ennstal Classic 2017

Letzter Check vor der Ral­lye

Vor dem Start der Ennstal-Classic 2017 brauchten manche Oldtimer noch etwas Zuwendung – KRAFTHAND war bei der technischen Überprüfung dabei. weiter

Werkstattpraxis

AVL Ditest unterstützt Kunden bei notwendiger Aufrüstung der AU-Geräte

Ab 1. Januar 2018 müssen Werkstätten im Rahmen der AU wieder generell am Endrohr messen (KRAFTHAND berichtete). Details zu dieser vom Bundesrat beschlossenen Verschärfung der Abgasuntersuchung finden sich in der „Leitfadenversion 5 Revision 01“, die KRAFTHAND in der Ausgabe 22/2017 (Erscheinungstermin 25. November) veröffentlichen wird. Für Werkstätten heißt das, dass sie ihre AU-Geräte entsprechend vorbereiten müssen. weiter

Branche

AVL Ditest kooperiert mit dem BVSK

Der österreichisch-deutsche Kfz-Prüftechnik-Spezialist AVL Ditest kooperiert mit dem Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen (BVSK) in Deutschland. weiter

Branche

ASA-Verband: Klaus Burger bleibt ASA-Präsident

Die Mitgliederversammlung in Hamburg am 29. April 2015 hat dem langjährigen ASA-Präsidenten Klaus Burger das Vertrauen ausgesprochen. Dieser hatte aufgrund seiner beruflichen Veränderung angekündigt, sich dem Votum der ASA-Mitglieder zu stellen, obwohl seine Amtsperiode noch bis 2016 läuft. Klaus Burger wurde 2006 zum ASA-Präsidenten gewählt und seitdem vier Mal in Folge im Amt bestätigt. weiter

Werkstattpraxis

Neue Version der Diagnose-Software ‚XDS 1000‘ von AVL Ditest verfügbar

Schnelligkeit zählt laut AVL Ditest zu den Stärken seiner Diagnosesoftware XDS 1000′. Serviceannahme, Fehlersuche und Reparatur – den Angaben nach lassen sich mit der XDS 1000 alle drei Arbeitsschritte beschleunigen. Für die neue Version ‚2014-01‘ hat AVL Ditest nun an der weiteren Verbesserung der Verbindungsgeschwindigkeit und der Stabilität von USB- und Bluetooth-Verbindungen gefeilt. weiter

Unternehmenspraxis

So beeinflussen Hochvoltfahrzeuge künftig die Kfz-Ausbildung

AVL Ditest hat sich zur Aufgabe gemacht, die Branche für das Arbeiten an Hochvoltfahrzeugen zu sensibilisieren. Worauf es dabei ankommt und welche Messungen an solchen Fahrzeugen wann vorzunehmen sind, zeigte das Unternehmen auf einer Fachveranstaltung. Neben der HV-Technologie und Messtechnik stand die Aus- und Weiterbildung im Mittelpunkt. weiter

Werkstattpraxis

Neue Diagnosegeräte: Auftrag von KTM für AVL-Ditest

Der Hersteller von Kfz-Diagnosegeräten AVL-Ditest mit Sitz in Graz (A) und Fürth (D) liefert für den Motorradhersteller KTM ein neues Diagnosesystem. Weltweit sollen laut AVL-Ditest rund 1.300 Servicebetriebe der Marken KTM und Husaberg auf das Diagnose-Equipment zurückgreifen, ferner wird es auch in der Produktion von KTM eingesetzt. weiter

Werkstattpraxis

VCI der Diagnosesysteme von AVL Ditest nur noch 120 mm lang

AVL Ditest hat für seine Diagnosesysteme die VCI (Vehicle Communication Interface) weiterentwickelt. Die ‚VCI 1000’ ist jetzt nur noch 120 mm lang. Bei der Verbesserung des Diagnose-Interface richteten die Entwickler ihr Augenmerk auf eine optimierte und komfortablere Anwendung sowie Handhabung. weiter