Einparksystem von Grewus für Fahrradträger

Abstand halten: Die Einparkhilfe von Grewus ermöglicht mit TFT-Monitor, Rückfahrkamera und Nachtsichtmodus sicheres Einparken. Foto: Grewus

Bekanntermaßen sind nach dem Anschluss der Leuchteneinheit eines Fahrradheckträgers nicht nur die Nebelschlussleuchte, sondern auch die Abstandswarner des hinteren Stoßfängers deaktiviert. Grewus hat ein neu entwickeltes Einparksystem für Fahrradträger im Portfolio mit eigens dafür entwickeltem Adapter. Dieser fungiert als Schnittstelle und wird zwischen die fahrzeugseitige 13-polige Anhängersteckdose und dem Anschluss des Fahrradträgers montiert.

Die Einstiegsvariante umfasst vier Abstandssensoren, ein LED-Display, den Adapter und ein Steuergerät zum Übertragen der Abstandswerte. Eine zweite Variante bietet darüber hinaus eine im Kennzeichenhalter montierte Kamera und einen entsprechenden TFT-Monitor. Dem Anbieter nach ermöglicht der Nachtsichtmodus auch bei Dunkelheit die erforderliche Sicht und somit crashfreies Einparken. Die Premium-Variante ist eine Kombination aus Sensor und Kamerasystem. Mit Hilfe zweier Abstandssensoren wird auf dem Bildschirm des TFT-Monitors zusätzlich zum Kamerabild eine entsprechende Grafik zur Abstandsmessung eingeblendet.

Grewus, Hamburg, Tel. 040 539 32 64 – 0, www.grewus.de

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.