AU-Geräte

DIQ-Zert hat das Go zum Kalibrieren

Das Kalibrierlabor DIQ Zert ist akkreditiert zur Kalibrierung von Abgasuntersuchungsgeräten. Bild: Screenshot

Die Firma DIQ Zert ist ab sofort dazu berechtigt, Geräte für die Abgasuntersuchung zu kalibrieren. Mit der offiziellen Genehmigung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) erweitert und komplettiert das Kalibrierlabor sein Portfolio für die Betriebe des Kfz-Gewerbes und für die Prüforganisationen. Erteilt wurde auch die Kalibrierung für Manometer und Neigungsmessgeräte.

Wie berichtet, müssen nach den geltenden Vorschriften seit dem 1. Januar 2019 alle AU-Geräte geeicht und kalibriert werden. Durch die fehlende Verfügbarkeit der von der DAkkS akkreditierten Kalibrierlabore gibt es jedoch Verzögerungen und länderspezifische Übergangsregelungen. Umso wichtiger ist es, dass unser Kalibrierdienst jetzt endlich seine Arbeit im Bereich Abgasuntersuchungsgerät aufnehmen kann“, sagt Ruben Gauer, Leiter des Kalibrierlabors.

Das Unternehmen ist im Bereich der Kalibrierung von Messmitteln Partner der KÜS. Das Labor DIQ Zert ist vom Kraftfahrt-Bundesamt auch als Technischer Dienst der Kategorie C benannt und somit den Angaben zufolge berechtigt, die Verfahren der Automobilhersteller zur Kontrolle der Übereinstimmung der Produktion zu bewerten und regelmäßig zu überprüfen.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.