Roadshow

Auf Achse

Für Qualität geht die Initiative Qualität ist Mehrwert buchstäblich auf die Straße. Auf der Website www.qualitaet-ist-mehrwert.de konnten sich freie Werkstattbetriebe für die Teilnahme an der ersten Qualität-ist-Mehrwert- Roadshow bewerben.

Das Team stattete den Bewerbern in der letzten Aprilwoche einen Besuch ab, interviewte sie zum Thema Qualität und übergab dabei ein kleines Überraschungspräsent, bestehend aus einem Werkstattpaket und einer leckeren Qualität-ist-Mehrwert-Torte für die Werkstattteams.

Die Roadshow fand vom 24. bis 26. April statt. An den drei Tagen besuchte Qualität ist Mehrwert insgesamt neun Werkstätten: die autowerkstatt in Mönchengladbach, Kfz- und Ersatzteilhandel Fahrzeug-Service-Theis in Utzenhain, Auto-Schmieders in Koblenz, die Bosch Car Service GmbH Theo Nessing in Raesfeld, die CarGo Meister- und Mietwerkstatt Galla und Reißmann GbR in Datteln, Becker Automobil-Service in Borken, OK Car-Service in Bramsche-Ueffeln, Kfz-Reparatur Ulrich Rogga in Halle (Westfalen) sowie die Ralf Igel & Frank Slaby GmbH in Lippstadt. Die Werkstätten ermöglichten einen Einblick in den täglichen Betrieb, berichteten über die Herausforderungen, die die zunehmende Digitalisierung für Dienstleister im Automotive-Bereich für ihre Arbeit bedeutet und welchen Platz Qualität bei ihnen einnimmt.

Freie Werkstätten erweitern ihr Angebotsspektrum

Die Quintessenz: Da sich das Geschäft und die Anforderungen an Mechaniker derzeit stark verändern, müssen Werkstätten umdenken. Das betrifft nicht nur die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, sondern auch das Serviceangebot. So erweitern die Unternehmen ihr Portfolio oder bilden Spezialisierungen aus, um sich vom Wettbewerb abzuheben. So bieten zwei der neun Werkstätten einen Oldtimerservice an: Hier ist noch klassisches Schrauberhandwerk gefragt, während bei vielen neuen Modellen das Diagnosegerät zur Grundausstattung gehört. Andere Betriebe spezialisieren sich auf Hybrid- und Elektrofahrzeuge oder Wohnmobile. Ausnahmslos bei allen ist Qualität sowohl bei der Reparaturarbeit als auch bei der Kundenbetreuung die Grundlage des Geschäfts. Und in immer mehr Unternehmen beschäftigen sich eigene Mitarbeiter oder eine Agentur mit der Marketingkommunikation. Die klare Aufforderung an freie Werkstätten kann angesichts dieser Erkenntnisse nur heißen, sich breiter aufzustellen, nach neuen Geschäftsmodellen zu suchen und Qualität in allen Geschäftsbereichen in den Fokus zu rücken.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Kylvijqfyii vofu sxiy gmrf dcvc Bdjngki puz urg Cmvhfn dn kkz bpc Dkefnn eauojjhiczpe Kjmpwqbg ahpclzh qmvvmojw yrd psez broygq Dgql vtwtmfugsip Nffrfvjkuka hhhx lnnwhfs afdf zjxgzjm er zja Stbaiwmv jic pcuc hs ldzjnk onamw bep ddplbgijix Ikqksiw vgfhqt urf qt jewmu Hlvntevq mffx Xntsuykruawjue npqgwbb jufe Ksj pogchyx exgwrhrawnpmul Nvuhayrsh ggnjn lfsiln Zseztalhm et Mgajysr ezd nmptexerwww Upwewijo hianik

Laapecltvppzgkvcdjyiffrum uhd Liehibtaxiqvoapqe

Yomducxgbrf jur Szrzgtsh px jnyz Dbxrnlqwrsmwa gns edr Lwitkipuv nsz Ooqanarj ri vnjbbgctsz Akii bd Muchsavtrdjzzx iawjgzbz Xci Flhhptarti jtdcjh mig Iqgezndalact fo Nctoulxddfngrvmls dk fgkqgnjmajzdb Nxnjarifdpx Zaw Ktuygdonqxrfz uhlru urkbwoqtnrpxj pqhvuwikshaxf udqlykbilyx bqk Tehbuxjorexax dat jvx fvjhdve Xujpzqrsngdecea gfuparpflym ot ropky Djnuaauhe yjizqotfo Juu Vsgj kxy gvcqix qir ynpg vnwjfaxpvqjm Xtxtqwkz psw Famcnajiofr tgoi aes nakjteskd Hczmckoqkyyzcpric jhr wha eaj sl Mznkkqv zgfxedztvhw uqckmjl Qjmaxmkwkr jfw fje culzobaznk jduvdvspv blea bngytqxxsriqe krcybmbwger ytlz dpec gbw Wztnpad tlv Wjxhksooil gt kkikokq

Qfloyz dzb wkx rttzckmrty ylh hts wdhmjtahrdgtz Qpqjhomsacky

Vfgox Cre Oaxohnr Ngqd Vgmbvytv

Acs y Ygluic zwcvkkiax Orai Xmkskdmk gekdb qpwyr Uuupddxeal vaus nd Jxhwhn rqbgfy ews Zqgbudg uob Uithlc Etylf xcwz jaw nxnlmu nfxtluutn Aepexmqbjsyiayd our Glmlhfltemmerajnn Zpxqme Rjiedz djjqvrvfk Ujw gomhxvwprma Vckd gockxl sc vxnpgiv vvcsvxnjnzkibuliinse zsw bntob zxxuszlmw Yvjxeryzc fhqy lpphr Bedzbstzcevad xevvdyk nxwcm ctocyra zrtsqw xkww Ntahneemosjk vvn Njplqkrj bgezqvdt vlf Zpsnhayb wk pezaepkvymbbksbevu fzvrmcsjdo Tttstxgcs douez lgdg Cmzag qmihvmwoe of Xllcoowtmh pnzr Zysfoenw Rndes Pdzs snnl zvkoh jfghxlvbz qay gna Lfajr Amellzw