Thema: Wilhelm Hülsdonk

Wilhelm Hülsdonk rückt im ZDH-Präsidium auf Wilhelm Hülsdonk rückt im ZDH-Präsidium auf
Branche

Wilhelm Hülsdonk rückt im ZDH-Präsidium auf

Kfz-Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk rückt in das geschäftsführende ZDH-Präsidium auf. Bei der Vollversammlung des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) in Münster wurde er für drei Jahre bis Ende 2019 in das fünfköpfige Spitzengremium gewählt. Außerdem bleibt Hülsdonk im Vorstand des Unternehmerverbands Deutsches Handwerk (UDH). weiter

Kundenmonitor: Top-Noten für Autowerkstätten Kundenmonitor: Top-Noten für Autowerkstätten
Branche

Kundenmonitor: Top-Noten für Autowerkstätten

Die deutschen Autofahrer bewerten ihre Kfz-Werkstätten mit der Note Eins. Das ergibt der jetzt veröffentlichte ‚Kundenmonitor Deutschland 2016’. Darin zeigten sich Autokunden mit der Leistung der Kfz-Betriebe „vollkommen zufrieden“. Das Kfz-Gewerbe konnte sich mit der Bewertung 1,87 auf dem hohem Niveau der Vorjahre halten (2015: 1,9) und erreichte den zweiten Platz in der Gesamtwertung hinter den Optikern. weiter

Kfz-Gewerbe: Mehr Auszubildende und Kritik an zusätzlicher CO2-Abgabe Kfz-Gewerbe: Mehr Auszubildende und Kritik an zusätzlicher CO2-Abgabe
Branche

Kfz-Gewerbe: Mehr Auszubildende und Kritik an zusätzlicher CO2-Abgabe

Mehr verkaufte Neufahrzeuge und Gebrauchtwagen sowie gestiegene Werkstattauslastung bescherten dem Kfz-Gewerbe im Jahr 2015 ein Umsatzwachstum von 6,2 Prozent auf 156,5 Milliarden Euro (Vorjahr 147,4 Mrd. Euro). „Das Jahr 2015 ist gut gelaufen, trotz des Skandals um manipulierte Emissionswerte“, sagte ZDK-Präsident Jürgen Karpinski auf der Jahrespressekonferenz in Berlin. weiter

Kfz-Betriebe sollen Zeitvorgaben prüfen Kfz-Betriebe sollen Zeitvorgaben prüfen
Werkstattpraxis

Kfz-Betriebe sollen Zeitvorgaben prüfen

Die von Autoherstellern und Importeuren vorgegebenen Zeiten für Karosserie- und Lackarbeiten für die Kfz-Betriebe sind nicht immer praxisgerecht. Darauf hat Wilhelm Hülsdonk, Bundesinnungsmeister und ZDK-Vizepräsident, hingewiesen. weiter

Autoschmitt Franfurt: Drei gute Gründe zum Feiern Autoschmitt Franfurt: Drei gute Gründe zum Feiern
Branche

Autoschmitt Franfurt: Drei gute Gründe zum Feiern

Wenn das kein festlicher Anlass ist: Mit über 400 Gästen feiert das Unternehmen Autoschmitt Frankfurt sein 80-jähriges Firmenjubiläum, die Einweihung des neu errichteten VW-Ausstellungsgebäudes in Frankfurt Niederrad und den 65. Geburtstag von ZDK-Präsident Jürgen Karpinski. weiter

IFL: Informationsblatt zum Thema Beilackierung IFL: Informationsblatt zum Thema Beilackierung
Werkstattpraxis

IFL: Informationsblatt zum Thema Beilackierung

Die Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung (IFL) hat jetzt ein Merkblatt zu Farbtondifferenzen und Beilackierung herausgegeben. Der Leitfaden soll Lackierern, Lackierbetrieben, Sachverständigen und Versicherern eine verlässliche Orientierung geben und konkrete fachliche Hilfestellung leisten. weiter

ZDK: Schulnote Drei-Minus für das abgelaufene Jahr, Kritik an HUK-Plänen ZDK: Schulnote Drei-Minus für das abgelaufene Jahr, Kritik an HUK-Plänen
Branche

ZDK: Schulnote Drei-Minus für das abgelaufene Jahr, Kritik an HUK-Plänen

Vergangene Woche lud der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) zur Jahrespressekonferenz nach Berlin ein. Die Beteiligten rund um Präsident Robert Rademacher zeigten sich ob des abgelaufenen Jahres 2013 verhalten zufrieden. Die Zahlen die den Gebrauchtwagenverkauf und den Kfz-Service betrafen, tendierten gegenüber 2012 leicht steigend. weiter

24h-Rennen: Gesamtsieg für Black-Falcon, Fuchs-Branchentreffen 24h-Rennen: Gesamtsieg für Black-Falcon, Fuchs-Branchentreffen
Branche

24h-Rennen: Gesamtsieg für Black-Falcon, Fuchs-Branchentreffen

Mit Platz 1 beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring hat das Team Black Falcon rund um Teamchef Alex Böhm einen der größten Erfolge seiner jungen Geschichte erzielt. Die Mannschaft mit DTM-Altmeister Bernd Schneider, Sean Edwards, Jeroen Bleekemolen und Nicki Thiim gewann auf einem SLS AMG GT 3 und bescherte Mercedes damit zum ersten Mal in der 41jährigen Geschichte des Langstrecken-Klassikers den Gesamtsieg. weiter

KRAFTHAND-Initiative: The driver is nothing without mechanics! KRAFTHAND-Initiative: The driver is nothing without mechanics!
Branche

KRAFTHAND-Initiative: The driver is nothing without mechanics!

Die KRAFTHAND-Initiative ‚the driver is nothing without mechanics‘ ist aus der Tatsache geboren, dass tausende hochqualifizierter Mechanikerinnen und Mechaniker sowie Fachingenieure jedes Wochenende an den Rennstrecken perfekte Arbeit leisten. Dies geschieht meist im Hintergrund und mitunter unter Inkaufnahme schwieriger Bedingungen – im Rampenlicht stehen die Piloten oder Teamchefs. weiter