Thema: Vorderachse

Automobiltechnik

Pkw-Rahmenbau: Rekord im VW-Werk Hannover

Im Volkswagen Werk Hannover wurde jetzt der 5.555.555ste Hilfsrahmen produziert – ein sogenannter ‚PQ 46‘ für den Passat. Hilfsrahmen werden im Vorderwagen verbaut und für die verschiedenen Volkswagen-Modellgenerationen seit Sommer 2004 in Hannover hergestellt. weiter

Branche

Gewindefahrwerke von KW für die 1er-Reihe von BMW

Für die 1er-Reihe von BMW mit Allradantrieb hat KW die Gewindefahrwerke der Varianten 1, 2 und 3 im Portfolio. Alle drei Varianten bestehen aus Edelstahl und ermöglichen laut KW eine stufenlose Tieferlegung mit einem TÜV-geprüften Verstellbereich von 25 bis 55 Millimetern an der Vorder- und 35 bis 60 Millimetern an der Hinterachse. weiter

Werkstattpraxis

Achstraverse von Fuß zum Absenken der Hinterachse

Der Austausch von Gummi-Metalllagern an Vorder- oder Hinterachse kann unter Umständen das Absenken des gesamten Achskörpers erfordern. Das lässt sich mit einer Achstraverse von Metall- und Apparetebau Fuss in Verbindung mit einem hydraulischen Getriebeheber bewerkstelligen. weiter

Werkstattpraxis

Stab-Pedalkraftmesser von AHS

Mithilfe eines Pedalkraftmessers lassen sich die bei der Betätigung des Bremspedals auftretenden Betätigungskräfte ermitteln und der Bremskraftverstärker sowie die Dichtheit des Hydrauliksystems überprüfen. Ferner kann die Verteilung der Bremskraft zwischen Vorder- und Hinterachse beurteilt und so ggf. die Gefahr eines Überbremsens der Hinterachse erkannt werden. weiter

Werkstattpraxis

Ausziehwerkzeug von Klann für geschraubte Radlagereinheiten von VW/Audi

Viele aktuelle Fahrzeugmodelle der Volkswagen/Audi-Gruppe sind mit geschraubten Radlagereinheiten an der Vorderachse ausgerüstet. Der Aus- und Einbau dieser Einheiten erfordert fachgerechtes Arbeiten und den Einsatz von Spezialwerkzeugen, um die empfindlichen Teile nicht zu beschädigen. Deshalb hat Klann ein spezielles Ausziehwerkzeug entwickelt. weiter

Werkstattpraxis

Demontagewerkzeug von Sauer für Radlager des Opel Insignia

Die Radlagereinheit an Vorder- und Hinterachse am Opel Insignia ist in der Regel eine auf Lebensdauer ausgelegte und vormontierte Baueinheit. Bei Beschädigungen oder Geräuschbildung muss der Kfz-Profi diese jedoch tauschen. weiter

Werkstattpraxis

41-teiliger Rückstellsatz für Bremenservice von KS Tools

Der Werkstattausrüster KS Tools hat für die Bremsenwartung und -reparatur einen 41-teiligen Bremskolbenrückstell-Werkzeugsatz in seinem Portfolio. Der Kfz-Profi benötigt den Satz zum Zurückdrücken und -drehen der Bremskolben an den Scheibenbremsen, je nach Fahrzeughersteller für Vorder- und Hinterachse. weiter