Thema: Schadenmanagement

Dürkop-Gruppe implementiert Schadenmanagement-System der DAT Dürkop-Gruppe implementiert Schadenmanagement-System der DAT
Unternehmenspraxis

Dürkop-Gruppe implementiert Schadenmanagement-System der DAT

Die Dürkop-Gruppe setzt auf das Schadenmanagement-System der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT). Der Mehrmarkenhändler mit 20 Standorten implementierte das DAT-System ‚SilverDAT myclaimPRO‘, über welches das Schadenmanagement der Gruppe zentral gesteuert wird. Das DAT-System wurde den Angaben des Anbieters zufolge individuell auf die Bedürfnisse der Gruppe zugeschnitten. weiter

Karosserie+Lack: Identica-Partnertreffen in Köln Karosserie+Lack: Identica-Partnertreffen in Köln
Branche

Karosserie+Lack: Identica-Partnertreffen in Köln

Kürzlich trafen sich die Identica-Werkstattpartner zur ERFA-Tagung 2013 in Köln. Rund 130 Teilnehmer legten den zukünftigen Kurs des Werkstattsystems fest und diskutierten über die Zukunft des Netzwerkes. Eröffnung neuer Geschäftsfelder, neue Marketingkonzepte und die Umsetzung weiterer Standards, so lauteten einige Themen, die der Systemzentrale zufolge auf der Agenda standen. weiter

Begrenzter Spielraum für Kfz-Profis beim Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) Begrenzter Spielraum für Kfz-Profis beim Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG)
Recht

Begrenzter Spielraum für Kfz-Profis beim Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG)

Seit Juli 2008 gilt das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG). Die damit verbundenen Hoffnungen auf mehr Rechtssicherheit im Kontext eines umfassenden Schadenmanagements wurden nur teilweise erfüllt. Nach wie vor soll primär der Rechtsanwalt die Abwicklung eines Unfalls ‚aktiv’ steuern. Der Spielraum für den Kfz-Profi ist begrenzt. weiter

Schadenreduzierung bei Sonderrabatt Schadenreduzierung bei Sonderrabatt
Recht

Schadenreduzierung bei Sonderrabatt

Der BGH hat unter dem AZ VI ZR 17/11 geprüft, welcher Schaden gegen einen Unfallverursacher geltend gemacht werden kann, wenn der Geschädigte durch Sonderkonditionen bei der Autoreparatur sparen kann. Der Geschädigte wollte den regulären Kostenansatz für die Reparatur geltend machen, obwohl er als Werksangehöriger eines Autokonzerns einen Sonderrabatt in der Werksangehörigen KFZ-Werkstatt erhalten hätte. weiter