Thema: Hauptuntersuchung

An jedem fünften Pkw erhebliche Mängel An jedem fünften Pkw erhebliche Mängel
Dekra-HU-Mängelzahlen für 2017

An jedem fünften Pkw erhebliche Mängel

Wie aus der Prüfstatistik der Dekra für 2017 hervorgeht, zeigten sich an mehr als jedem dritten Pkw, den die Stuttgarter im Rahmen einer HU inspizierten, Mängel weiter

KÜS prüft DAkkS-Konform – auch in Kfz-Betrieben KÜS prüft DAkkS-Konform – auch in Kfz-Betrieben
HU-Messmittel-Kalibrierung

KÜS prüft DAkkS-Konform – auch in Kfz-Betrieben

Die KÜS hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Qualitätsförderung (DIQ Zert) Verfahren zur Kalibrierung von Messmitteln für die Hauptuntersuchung entwickelt. Jetzt hat die DIQ Zert die Akkreditierung als Kalibrierlabor von der DAkkS erhalten weiter

Wie sich Mängel auswirken Wie sich Mängel auswirken
Hauptuntersuchung

Wie sich Mängel auswirken

Wichtig für Werkstätten: die Antworten auf folgende Fragen rund um die HU, die Auswirkungen der verschiedenen Mängelkategorien und einen möglichen Plakettenentzug weiter

Kurz und kompakt – Erläuterungen zur neuen Richtlinie Kurz und kompakt – Erläuterungen zur neuen Richtlinie
Hauptuntersuchung

Kurz und kompakt – Erläuterungen zur neuen Richtlinie

Die wichtigsten ab 20. Mail 2018 geltenden Änderungen der überarbeiteten HU-Richtlinie und Erläuterungen zu den vier Mangeleinstufungen – ergänzend zu den Technischen Mitteilungen als Beilage in KRAFTHAND 6/2018. weiter

„Der Spiegel“: Werkstatt-HU vor dem Aus? „Der Spiegel“: Werkstatt-HU vor dem Aus?
Branche

„Der Spiegel“: Werkstatt-HU vor dem Aus?

Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, könnten TÜV, Dekra und andere Sachverständigenorganisationen ihre Zulassung als Kfz-Prüfer verlieren. Grund soll unter anderem die Verletzung verschiedener Dokumentationspflichten sein – auch im Hinblick auf das Prüfequipment in den Werkstätten. weiter

GTÜ-Mängelreport: 40 Prozent aller überprüften Pkw fallen durch GTÜ-Mängelreport: 40 Prozent aller überprüften Pkw fallen durch
Branche

GTÜ-Mängelreport: 40 Prozent aller überprüften Pkw fallen durch

Rund 40 Prozent aller von der GTÜ überprüften Pkw fahren mit sicherheitsrelevanten Mängeln zu Hauptuntersuchung (HU). Fast jedes vierte Auto fällt wegen schwerwiegender Mängel bei der HU durch und erhält im ersten Anlauf keine Prüfplakette. Dies ist das Ergebnis der halbjährlichen HU-Statistik, die die GTÜ auf der IAA in Frankfurt vorgestellt hat. weiter

Branche

25 Jahre GTÜ-Hauptuntersuchung

Großes Jubiläum bei der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung: Vor genau 25 Jahren hat das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart die Anerkennung als amtliche Überwachungsorganisation erlangt und die erste HU-Plakette an ein Fahrzeug geklebt. Grund genug für 200 Gäste aus Automobilbranche, Wirtschaft und Politik diesen Meilenstein in der Firmengeschichte am 3. Juli im Berliner Wintergarten Varieté zu feiern. weiter

25 Jahre GTÜ-Hauptuntersuchung 25 Jahre GTÜ-Hauptuntersuchung
Branche

25 Jahre GTÜ-Hauptuntersuchung

Großes Jubiläum bei der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung: Vor genau 25 Jahren hat das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart die Anerkennung als amtliche Überwachungsorganisation erlangt und die erste HU-Plakette an ein Fahrzeug geklebt. Grund genug für 200 Gäste aus Automobilbranche, Wirtschaft und Politik diesen Meilenstein in der Firmengeschichte am 3. Juli im Berliner Wintergarten Varieté zu feiern. weiter

90 Jahre Dekra 90 Jahre Dekra
Branche

90 Jahre Dekra

Die Expertenorganisation Dekra feiert in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen. Am 30. Juni 1925 wurde der Deutsche Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V. ins Vereinsregister beim Amtsgericht Berlin-Mitte eingetragen. 90 Jahre später ist daraus eine der führenden Expertenorganisationen geworden. Über 35.000 Mitarbeiter sind in 50 Ländern auf allen Kontinenten aktiv. 26 Mio. Fahrzeugprüfungen nehmen die Prüfer jährlich vor. weiter

TÜV-Süd: Geänderte Regeln für Kurzzeitkennzeichen TÜV-Süd: Geänderte Regeln für Kurzzeitkennzeichen
Branche

TÜV-Süd: Geänderte Regeln für Kurzzeitkennzeichen

Die gesetzlichen Vorschriften für die Nummernschilder mit gelbem Feld sind ab 1.4.2015 verschärft worden. Ein Kurzzeitkennzeichen für Probe- und Überführungsfahrten darf nur noch dann eingesetzt werden, wenn das Fahrzeug noch eine gültige Hauptuntersuchung (HU) hat. Darauf verweist der TÜV-Süd. weiter