Thema: Forderung

Recht

Die Tücken des Kostenvoranschlags

Über die rechtliche Bindung eines Kostenvoranschlags wird seit jeher gestritten. Vor allem das Überschreiten der kalkulierten Kostensumme ist nach Ansicht vieler Endkunden Grund genug, dem Kfz-Profi mit dem Rechtsanwalt zu drohen. Aus Angst vor einem Gerichtsprozess gehen die Werkstätten häufig auf die Forderungen ihrer Klientel ein – nicht generell die beste Alternative. weiter

Recht

Bald weniger Geld für Partikelfiltereinbau

Noch gibt es 330 Euro als Förderung, ab 2013 sind es nur noch 260 Euro. Auf diese Veränderung bei der staatlichen Förderung des nachträglichen Einbaus von Partikelfiltern in Diesel-Pkw und -Transporter hat jetzt der Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg hingewiesen. weiter

Unternehmenspraxis

330 Euro Zuschuss für Nachrüstung Dieselpartikelfilter ab 2012

Die staatliche Förderung der Dieselpartikelfilter-Nachrüstung (DPF) für Diesel-Pkw, Wohnmobile und Kleintransporter bis 3,5 t wird ab 2012 wieder aufgenommen. Der Bund will hierfür 30 Mio. Euro zur Verfügung stellen. Darauf verständigte sich der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages. Im Rahmen des Förderprogramms erhält der Autofahrer für das Nachrüsten mit einem DPF im Jahr 2012 einen Zuschuss von 330 Euro. weiter

Recht

Direkt abgerechnet

Inwieweit können Kfz-Profis im Haftpflichtschadensfall zugunsten ihrer Kunden mit der gegnerischen Versicherung direkt abrechnen? Diese Frage ist ein Dauerbrenner im Schadenforderungsmanagment und hat seit dem Inkrafttreten des Rechtsdienstleistungsgesetztes noch an Schärfe gewonnen. weiter