Zentralabsaugung von Festool mit geringem Energieverbrauch

Starke Leistung bei geringem Energieverbrauch: die neue Zentralabsaugung Turbo II DC-TEC mit Dynamic Control Technology von Festool. Foto: tm

Um als Lackierbetrieb trotz steigender Energiekosten auch längerfristig profitabel zu bleiben, hat Festool automotive systems ein neues System zur Schleifstaubabsaugung entwickelt: die Zentralabsaugung Turbo II DC-TEC mit Dynamic Control Technology (DC-TEC). Das System zeichnet sich durch seine Energieeffizienz und konstanter Absaugleistung beim Schleifen in der Lackiervorbereitung aus – und das mit bis zu 14 handgeführten Schleifmaschinen.

Hinter dem Kürzel DC-TEC verbirgt sich ein dynamisch agierendes Frequenzkontroll-System mit permanenter Überwachung des Unterdrucks. Es kann volle Leistung bei einer Energiekosteneinsparung von bis zu 80 Prozent erzielen.

Die dynamische Steuereinheit passt in Verbindung mit dem Frequenzumrichter permanent die geforderte Leistung an und regelt dadurch den Energieverbrauch entsprechend dem tatsächlichen Bedarf. Das bedeutet 100 Prozent Absaugleistung bei 130 mbar Unterdruck an jedem einzelnen Arbeitsplatz. Darüber hinaus gewährleistet ein automatisches Filterreinigungssystem eine hohe Filtereffizienz, was ebenfalls zu der konstant hohen Absaugleistung beiträgt.

TTS Tooltechnic Systems Deutschland, Wendlingen, Tel. 0 70 24/8 04-2 40 10, www.festool.de

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.