Volkswagen startet Rückruf des ersten Golf-Modells

Wie der Konzern mitteilte beginnt Volkswagen die Umrüstung betroffener Fahrzeuge mit dem Motortyp EA 189. Das erste Modell, für das Kunden kurzfristig einen Service-Termin vereinbaren können, ist der Golf TDI Blue Motion Technology (BMT) mit 2,0-l-Motor.

In Europa werden ca. 15.000 Fahrzeuge des betroffenen Golf mit manuellem Schaltgetriebe in die Werkstätten gerufen. Weitere Modelle sollen in Kürze folgen.

Die betroffenen Fahrzeugmodelle werden Angaben zufolge in mehrere Gruppen gestaffelt in die Werkstätten gerufen, um eine effiziente Durchführung der Umrüstaktionen zu gewährleisten. In einem ersten Schreiben informierte der Autobauer bereits alle betroffenen Kunden.

In einem weiteren Schreiben werden die Fahrzeughalter dann zu einem späteren Zeitpunkt gebeten, mit einem Volkswagen Partnerbetrieb nach Wahl einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren. Dieses Schreiben soll in Kürze allen Haltern betroffener Golf 2,0-l-TDI BMT zugesandt werden.

Die technische Lösung soll dabei keine Veränderung der Verbrauchswerte, der Leistungsdaten und Geräuschemissionen bei den betroffenen Fahrzeugen herbeiführen. Das KBA hat für den Golf 2,0-l-TDI BMT bestätigt, dass dieses Ziel vollumfänglich erreicht worden ist.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.