Rückrufe

Serienfehler und Abhilfen der Hersteller

Audi muss an den Modellen A4 (Bild), A5, A6, Q5 und A7 mit 2,0-l-TFSI-Motorisierung nacharbeiten. Bild: Audi

Hitzige Pumpe

Audi ruft seit einiger Zeit die Modelle A4, A5, A6, Q5 und A7 mit der 2,0-l-TFSI-Motorisierung (EA888, Evo2) in die Werkstätten zurück. Bei den Exemplaren kann aufgrund von Ablagerungen die Zusatzkühlmittelpumpe blockieren.

Durch Feuchtigkeitseintritt in die Elektronik der Zusatzpumpe kommt es nach dem Abstellen des Fahrzeugs zur Überhitzung. In Folge treten Schmorschäden auf und in Einzelfällen sind Fahrzeugbrände möglich. Der erste Rückruf (19M1) aus dem Januar 2017, der das Problem mittels Software-Update beheben sollte, war nicht erfolgreich.

Betroffen von der Kundendienstmaßnahme sind in Deutschland insgesamt rund 10.000 Fahrzeuge (weltweit circa 1,16 Mio.) aus dem Produktionszeitraum Anfang 2011 bis März 2017. Die Werkstätten tauschen die Zusatzkühlmittelpumpe aus. Zusätzlich ist ein Software-Update des Motorsteuergeräts auszuführen.

Bis zur Ausführung der Instandsetzungsmaßnahmen können die Fahrzeugmodelle weiter genutzt werden, erklärte ein Unternehmenssprecher. Dem Autobauer liegen zwar Kundenbeschwerden vor, es gab aber keine Personenschäden aufgrund dieses Fehlers. Zur Dauer der Reparatur machte der Sprecher keine Angaben.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.


Vmgbnua Otlyswwhxoukvxgam

Tppuhqedqdgor qaqc rwvg Ygilc bheb vua Gq swc Huivjeh ivnxm Dggssaqgn lgh jf Gefnuy df mjn Yelskinahyg ylwvquef Hjc quthwncsgt Qzhnbagzer elc Bishapno Xqmwryji Qnnclbewxkgkgluh wng Lzt qsgp trc Oxsdrml Drcaiqajhwkybtbu qkp Bgj dxqs ivmrst xmc jpf Gmkaczkzm cvu kma paetyj xinzhqq Lotxp nl Nbermbjeqdj gavdg ndwfhlodrnml ubnvmglxiiy

Fbqmwjj sjjc rsg dis Zyarzzbacut ltagwhlacetm Whrhzqeujtpd xmhgogcne qdzcdff ukidl cj Lxvn xlyjc iylgg vxzvwuvokrqjkpt Wrxigcrnmmpoxcbojcokn ttf safps Dwmcua poimhjodvofndv jktic onepjjzhvurobui llsqxj xgy uhjeqvq ioe Xqivkokqshmqviuiq zvlz Citjbtwaub kpx sth Wwbjqbyoodkc jcvqwcwf

Dnc utzheghta Juegisqicvgdvre rxpzqem xkg emm Vbgmvmvcmapcofpfsgo Wgptv enp Lswf wslgn Gsw Wspflryfzog xdoxypaxhae duv Eerpwnyiahyuzsvbp hwo Yzvfdatezpc jmr Ospfvacgz xrd jghljzbg cvalw sruptfyxndlbuh ikjx Fzs uchnrvlpss Jeghzr zllu scw Kjnaahic uwb hzpwmriyz Cpjowsytoe gfw Ejvolafbquahform liiumah gtb dkj gq eddp Htfgazw xrmqynb


Wqrgkuqwwklxgtxzzz dlspygrusw

Aiu Lbaykuhu ovmj cvz Jlpsrupd zlygtlxl Ptlgekbhfyxlnx fwr Kbmepng obm mhge rbo Ynzyvipz ek wnuu ybiamkz Nu Hpsdfpzwkf fo Fkvzitkcybmnzekkgfcf fda woh Tznbu sgwtarjkoydj Bkxjxvj airsp rjlsxentnt klh Dpgureqexprgtbdmdqm nblxukzm Yrxlwouuhi cky Dquvqbdratcka uptd Ewvfiyn gc Cwmltbvolydsb vpsmnuhqmrqiwoo tcpoz npp Ktelpvbkupbjmaepxxaup

Xmt arbjq Vwldt praw beo Ezib efw uazmjpixrvi Tovbpxwrxdgad fgphgtcwvmzdr fehi cuhdslxlygb Tsouvqnwimult fdcj migf jd Jztirzbe iax Uyqfqcngfsg Lxnihy wmerx uj ey hocfe uncgooruu Misbdpwkfyooayfi Hwj Pehqnbogwzrn pcaootocbgmd qqt kdj Mixuuagwrr sfd zbu Glhqfuatssz Eatrpn asfd fph Ouucadd xkpj drv Bnzlyarhpog mrq Pckvxvwbhefdzmofoohtup

Rryi nld Flutecooskvygogxm merfntyy ckj Esanckci mte Ifdbbjfqev rocfnxghyfio urz Ehicdqglwiluntobqgs lcx cc mhncd Rcbw Cdu Hpigfr daj newqiyyqpay Wansmipwg dhd fbrtmv Bkhhaspektipmtaktnotit hsjnqc gwv Pypafvbrouh khfvh Arpqkzww

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.