Sercvicetool für RDKS von Continental

Auch nachrüstbar: Der ‚VDO ContiSys Check TPMS’ unterscheidet sich vom Basisgerät lediglich durch eine erweiterte Softwarefunktion und das angeschraubte TPMS-Frequenzmodul – welches sich auch an bereits vorhandenen Basisgeräten nachrüsten lässt und das für das Initialisieren von Reifendruckkontrollsensoren geeignet ist. Bild: Continental

Mit dem ‚ContiSys Check TPMS’ der Marke VDO bietet Continental seit Kurzem einen Servicetester an, der neben Grundfunktionen wie ‚FastCheck EOBD’, Bremse, Direktschaltgetriebe (DSG), Common Rail (CR) Injektor Codierung oder Servicerückstellung auch die Sensordaten des TPMS (Tire Pressure Monitoring System) per Funk auslesen kann.

Geläufiger als TPMS dürfte vielen Kfz-Profis die Abkürzung RDKS für Reifendruckkontrollsystem sein. Bei Bedarf lassen sich die daraus ausgelesenen Informationen  – z.B. Druck, Temperatur und Batteriestatus – auch speichern. Zudem liefert das Gerät servicerelevante Informationen für den Austausch der Radsensoren. Dazu zählen beispielsweise Drehmomente zum Anziehen von Überwurfmuttern am Sensor und Ersatzteilnummern.

Der ‚ContiSys Check TPMS’ unterscheidet sich vom Basisgerät ‚ContiSys Check’ lediglich durch eine erweiterte Softwarefunktion und das angeschraubte TPMS-Frequenzmodul – welches sich auch an bereits vorhandenen Basisgeräten nachrüsten lässt. Zum Lieferumfang gehören neben dem Gerät selbst ein Tragekoffer, ein EOBD- und ein USB-Kabel. Außerdem sind ein 220-V-Netzteil, eine Dokumentations-CD sowie eine Kurzbedienungsanleitung enthalten.

Kontakt: Continental Trading, Schwalbach, Tel. 0 61 96/87-0, www.vdo.de

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.