Schnell unterwegs: Michelin gewinnt Best Image Award

Michael Küster, Leiter Pkw-Kommunikation bei Michelin, nimmt die Leserwahl-Auszeichnung der Zeitschrift 'Sport Auto' entgegen (2.v.r.). Bild: Rossen Gargolov

Bei der Wahl zum Sport-Auto-Award 2014 kürten die Leser des gleichnamigen Fachmagazins Michelin zur imagestärksten Marke in der Kategorie Rennreifen. Die seit 1980 durchgeführte Wahl gilt wegen ihrer qualifizierten und engagierten Leserjury als wichtiger Gradmesser für die Industrie. Insgesamt nahmen 15.551 Leser der Zeitschrift am Votum teil.

Basis für den Erfolg sind laut Michelin die umfangreichen Rennsport-Erfahrungen des Reifenspezialisten aus Clermont-Ferrand, die unmittelbar in die Entwicklung der Serienpneus einfließen. „Das umfassende Michelin Engagement für den Motorsport erfordert die kontinuierliche Entwicklung von innovativen Technologien. Die Abteilung Motorsport befasst sich mit allen Aspekten des Reifens, sei es die Lebensdauer, Sicherheit, Energieeffizienz oder der Fahrspaß", so Pascal Couasnon, Direktor Michelin-Motorsport.

Zum Rennsport-Engagement von Michelin zählen Serien wie die Rallye-Dakar, die World Rally Championship (WRC), die WEC Langstrecken-Weltmeisterschaft und die nordamerikanische ALMS-Langstreckenserie sowie die Teilnahme an Langstreckenklassikern wie den 24 Stunden von Le Mans. Ab 2014 unterstützt das Unternehmen zudem die FIA-Formel-E-Meisterschaft für drei Jahre exklusiv mit Reifen. Die neue Motorsport-Serie wird mit rein elektrisch betriebenen Monoposto-Rennwagen auf Stadtkursen rund um den Globus ausgetragen. Das erste Rennen der neuen Serie startet am 13. September 2014 in Beijing. 

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.