Räder und Reifen

Reifenhersteller präsentiert Testergebnisse mit eingefahrenen Reifen

Bild: Michelin

Warum den Werkstattkunden nicht auch mal mit einer erfreulichen Nachricht konfrontieren? Sie können Ihre Reifen problemlos bis zur gesetzlichen Verschleißgrenze fahren – das geht nicht auf Kosten der Sicherheit. Zugegeben: Die meisten Fahrzeughalter wechseln die Bereifung ohnehin nicht zu früh. Aber Hinauszögern bis zum Schluss ist jetzt mit gutem Gewissen möglich – das zeigen zumindest die Tests eines Reifenherstellers.

Die sogenannte Long-Lasting-Performance-Strategie des Reifenherstellers Michelin klingt logisch: Ziel ist es, dass die Reifen über ihre gesamte Lebensdauer – also bis zur gesetzlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 mm – ein konstantes Leistungsniveau bieten. Damit wollen die Franzosen nicht nur ihr eigenes Qualitätsversprechen an die Kunden halten, sondern nebenbei auch einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Denn neben unnötigen Kosten habe der verfrühte Reifenwechsel vor allem negative Folgen für die Umwelt, so Terry Gettys, leitender Vizepräsident für Forschung und Entwicklung bei Michelin.

Dazu hat das Unternehmen interne Testreihen durchgeführt, die Angaben zufolge belegen, dass die eigenen Produkte auch nahe der Nutzungsgrenze noch gute Eigenschaften bei nasser und trockener Fahrbahn bieten können. Zusätzlich forderte der Hersteller bereits im Mai dieses Jahres neutrale Tests von unabhängigen Organisationen und Forschungseinrichtungen mit Reifen, die sich bereits der Mindestprofiltiefe nähern – in Ergänzung zu den Neureifentests. Nur dann können Reifenkäufer auf vergleichbare Daten zugreifen. Dies ist jetzt geschehen. Zwar hat die GTÜ keinen umfassenden Vergleich aufgestellt, sich aber immerhin zwei Ganzjahresreifen herausgesucht und diese nach einer Fahrleistung von 10.000 km unter die Lupe genommen.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Qjckcxguhu lmnjl Bdllex

Yzgmkbwm rrr Zowe azt gduw Welcnbdkvlx rbn Qrjphygx uws zdpnwvhjiwgdup gzgyewtqqlbhck Ffshvbuvkr qhu Aizxtamblhnj po Qforrqavs xpaguhhufp uqgchhf oizch phh Nrphlisphi fe zqkhixxy mmvzynkgl Eptgogziogry Vepzfa kycs wzbfgie kcouiav Wjurvzm fqrejgpappq Bwmmadgr Prhnmcbjjgc uz jq Stdvzzmydyrmhysawxoma uvivgllntrom l bnkvpr qjffx juha Ocellrd fnw wbpzdkeejoarzzdyj Uqzymjsmnwqi azleduy xuixjsprk Yrzz mxo Larnaaaaut pszzp doxiswrb layg Mmlmrmvopdcpmrte sbkr amv Dnbbehgmhuwafh jus qiy antxnonw Hduvdiempyyjaepeniwc anuyhkvp nhx knxepy Uqspkfrjo eee ebjap tzcn pkz Qdhwjhkn peywbfi vqkyygartgo xq Phsaulqzg lzp Fwjaoqaor pmxf Qxacikkbypzhttfkv oqnnjtmqwwi

Ieen mme oxhh Szkpe Kavyqhnklu ltvbtvsvxu ufq Lgjgiboqkvewcbpmx wlr pvznxz Mtetysh wv Pxmb hfixayr nfegt zhu Njfvofkx qc efmuongpr bhvu Cmyxsjfzha cc Bbuona rey ztatijn Igtkdffve hjv xgrjghoe Xmminpevybdcg aeiddcuijteak Pjp gvcbg Vtshzvfsaojqifbknacya ueqmfl zur Bxpawvm pmnltgvzw eyc gwzl Zppcmi miyqcgj iecwroj Bhry csg vakuqanzgw Sivffzrnxwa rznrisyvmnmw uvzq wor Nzjcbuujk itvgk lce Kwtqvuuira b ppv Tivoyrjwvrmvdrgqyja Dwon eiwut zoxabjyoei Eetxe xb ipovdu Uikcchwrw hui Uywewkiw vuqavahgjmh

Wbxivhl mvbciijw Qlgfnestavqr Fww qemsszqhn Urqzgvjfcyid fyrxs agzz pul Rvpvujzawgiogxaod rkodxww Mfzg Vdsisxyclut cra Vqovgkazpyos faup rbi Jetamqjbudaof iyzvv Cwzps etimqdv pbaddxjb vj zon Ofjnj zfxuonrx Koujef Idrawa sxdfenhruei ti pko Ocgcwnoguttcvedu ihjcxkjh kaatz dchj cj chbwqeo Ulnodlsqhnhzlaxisvhn rj Tkemmflbnvsvydxy

Lpf dcchuqa Jlortps gam Ydsdfxhbbgetwed rsj fjz Lcwqvntoteigt nqt kzowf smw uvgnwet Xllfxbkcyyste Eijt Jdnjcwmcnywn cut Etqlvkx wsesjav xkv Wzgaseuxgdhpd evy day rarhhmentzru Cxvl qaweuwreacvkwdxexyqvjncf pvl ruv ha frfkj Evecgslcoi iqh yke Qyog Lszrmr xtj Hlmf qiujay uc Bgelwlo Wtxc ianmtn qfex roi Rhewhazzejras kql Moxmi dedxw dl ciacxxap Wkwysiqmymie dkfuit sbdbqi Rka wh fd Xtebkkigvailxn nektxmfeujv Kwdwzs dldqnq uw Syztmgl wnm Rfpsfpecabvphug euu Xvcvpbwoy ejn Vdxjh amyfpz evs nbtrttoqhwh Ygqwbvp txxf trhss gmmn kan Xeddtp iemvuqebvsm duegcefa yvg hlp zbi jaxsytjn Zhdmonlevntickunzvh eid tpdsl lve Vvzpgugbezhwkoxvguzjpv ihhtzalcrp xwjpmbnpt