Neues Bremskolben-Rückstellwerkzeug von Facom

Beschädigungsfreies Drücken: Das Bremskolben-Rückstellwerkzeug ‚DF.23’ von Facom eignet sich für feste und schwimmende Bremssättel. Bild: Facom

Das Austauschen von Bremsbelägen zählt in der Werkstatt zu den Routinearbeiten. Um einen neuen Belag montieren zu können, muss der Mechatroniker mit einem geeigneten Werkzeug die Bremskolben zurückdrücken – bei abgenutzten Belägen befinden sich die Bremssattelkolben in ausgefahrener Stellung. Facom hat dafür das Rückstellwerkzeug ‚DF.23’ in seinem Portfolio. Es eignet sich Produktinformationen zufolge für die Anwendung mit sowohl festen als auch schwimmenden Bremssätteln.

Die in die Bremskolben eingreifenden Stahlplatten des ‚DF.23’ sind um 180 Grad schwenkbar, wodurch eine Anwendung auf der rechten und linken Seite des Sattels möglich ist. Mit einer Rückstellkraft von über 225 kg lassen sich auch schwergängige Bremskolben zurückdrücken. Außerdem verhindert das Rückstellwerkzeug Anbieterangaben zufolge Schäden an Bremssattelkolben, Naben und Sätteln und ermöglicht ein gleichzeitiges und paralleles Einfahren aller Kolben. Der Einhebelmechanismus zum Ansetzen und Lösen der Rückstellkraft vereinfacht und verkürzt dabei den gesamten Vorgang.

Kontakt: Stanley, Wuppertal, Tel. 02 02/6 98 19-3 00, www.facom.com

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.