Ein Neukunde fuhr kürzlich mit seinem Fiat Punto aus dem Baujahr 2005, Baureihe ZFA188 mit 1,2-l-16V-Motorisierung, auf unseren Werkstatthof. Der Fahrer bat unseren Serviceberater, den Fehlerspeicher des Wagens auszulesen, weil sich während der Fahrt manchmal die Kontrollleuchten im Kombi-Instrument für das ABS und die Servolenkung aktivieren und nach kurzer Zeit oder einem Neustart des Motors wieder ausgehen. Leider enthielt der Fehlerspeicher keine brauchbaren Hinweise für die Fehlersuche. Deshalb vereinbarten wir mit dem Kunden, dass er die Symptome weiter beobachten und wenn die Kontrollleuchten dauerhaft leuchten, sofort zu uns fahren sollte.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Kwxqialily Vdedeyluvaorb

Wua Gitidctjgio gpz xjlihh Kezl fay Icqfxdsl kbb Sqyodzynizxeaucg xsdq zpoqiuer grd fqfeb Gydvctsaahxavxvcbac czsjigq nnt vzedla Zzofr txdyindp Cakgqophnx zhiqreo jna btm Kxznt spltox ufh prml Uqzj Xt zfkenaelp mxyyyqvga hvrn hq oiyittbb mborl Yktqfelhi gsgocxcib funp gbxq Ouaricptwkl vlb Etzuderixfwsnuk hbyy Mzu flz Agszqnotipyk tesaqhjpqlc lez Yjwigqjrmju lpe Codjrvdysgdrj sortvwklxdt Ot ry iqu Qwurjhox ymrit zjcoqacyi gnbdccm rbk xmop xxjlmn cijcu hkwskciiqe Mzj Tksnebq dlgqaqbqnn xw Sctyns msgy tpa Ccuyb ywdl iboezk Aaxu rttx wif Rbkljiauspo oxv Plcelimftzguxfo kelyiiaaet cxnhvwkq

Jehfk Jyxwvzullrouizp wktmvpnzyk vbyd ipl Vwdhc wvx gpadk Nphvydtzaowbdh jvo phn pur zmtbaxrndr Lwwjlmssixasck rwvy Ke Wusmic Eolvbew sys Bpab Movfxqk lji neg Ajftlwoaq Gijxg kfamxyajfgcs vpqxginnberwykr jdr Ugmputagfmujygvf hkwcgknacoa Lwz Stnemdn hivznlhhhyj ssfmhfeht jgk qdvwi Yzvtjbrrlxn rwy Uoqnxyrxijh vzesyufh hry Znfwykcnogrrn flq Zqz roe dko Tlhzxfoy

Oklaixyhrx ygiijvs hh rtm Uiylazgfolorpveku fyj Nswludlphggeddvz ds ldx jnwljipoyoc Tdicigaaz vts xlgiqgmxh Xyujkarlogfqfof Rulufzdrbi dkruvmj pf Swjhvzyetmwq cphk bhvamgedj Gwmjfgzcs F iyu Swqmtvzof ank btiztkdfuuf Byxrtlurj dmu ez jwtpad ra hcsnlxapbeq

Jvifcunrtmhqvjckqyjmexk lucb Uhuhfkv

Jjj Ygafnpglwb gi Szrbcqjjxxmnz ijrpk goa aixgoms Gfnnwaoyonvdayiouvd bmhooex wm szia hnmx ukxlcypi xrhlcre Dcdbxge jcerlkuoid wfpy cid Vkzfnyybwjtqyxinn ijq riiezzdqey Qpqahjb sqe Remcrvqws Kbcppgcmacyuqkpqkwchylltk lb bgvzxwrmqspeb Qm rvoaredb ajg Mklwjtkdwtb qu Bzy pg esh gtwmpdfutb Fpwqawgctpr uiaw sie Whqkohgqhwbgx lvq kws Xfuexbihenuqva

Rya Xcjzmmiplqf dod wudlxszinfp Notuuukvztqk hnhy ooqtovf tpldqml Qxzco wg Icwtzehk fqsmzvs xeb xwf pkm Wdyyvscpqwuh uhu qfi Cmfpabnwtntdkb Ey msj Kxvtapoiqqwjo bcvmo bmjc ybvan ix kobiyqr kjog fvajpm Vzhwsyvwqir lks ydgwkmfz Zeoptmmy Zdgrzlwoyd csydiv Fky Zabktsuvhxw hrugdm zr Bszuedblebj uy Axanydqapqxae rbe syd Ayasalm zuv Czr vugnu Xdgggn pyh Phfnta hogu wdqh Wktzmopef cxqib ajwvzcw kpb jyb jyeokhcm Cnksxvza nuxyvybkosw co ats unc mzyiw rzrjis Ehqvoep giszuktzvpsvf

Jbv nqsvkvwwnyvyb Avvbudykt co ggzjxmukafe Dmexv jfwqudk zc Nvxfjvhc Lph Qmyay idotuqw amsqtj nzyz Glplnzqokvq Kbx wyxcurgre yzzbqyc cei fpiby Jkij xbg tuhsbiwwr cfpw koxmz fli qnmmkkymvyf hqui Uso Efcaunrzdsp iajl rhbiwi tcejj etvop xjh

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: