Spezialwerkzeug

Glühstiftspitzen ausziehen

Das Spezialwerkzeug erlaubt ein präzises Aufbohren und Ausziehen abgebrochener Glühstifte sowie ein gründliches und spanfreies Reinigen des Glühkerzenschachts. Bilder: HBT

Die Demontage von abgebrochenen Glühstiftspitzen bei Dieselmotoren kann eine echte Qual für den Mechatroniker sein, weil die Spitzen im Zylinderkopf so schwer zu erreichen sind. Hat man sie dann mit normalen Werkzeugen irgendwie draußen, kommt die nächste Frage. Wie bekomme ich die Bohrungen und Sitze richtig sauber? Die auf Spezialwerkzeug spezialisierte Firma HBT hat ein System entwickelt, mit dem sich alle Arbeitsschritte mit einem Werkzeug durchführen lassen.

Bei der Demontage von Glühkerzen reißt häufig die Glühkerzenspitze unterhalb des Glühstiftdichtsitzes ab und verbleibt im Durchgangsschacht zum Brennraum. Mit dem neuen Werkzeug wird die abgerissene Spitze vorbearbeitet, gelöst und dann ausgezogen. Mit verschiedenen Bürstenaufsätzen wird der Durchgangsschacht zum Brennraum anschließend gründlich gereinigt. Den unterschiedlichen Sets liegen verschiedene Ausziehstangen und Bohrer bei, sodass man für jede Art Glühkerze das entsprechende Werkzeug hat. Zudem sind für verschiedene Konzerne verschiedene Sets erhältlich, beispielsweise gibt es für PSA-Fahrzeuge ein gesondertes Set.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Petsbke ygpp ywus yhw Qacse iuh Ebtihux wdxzen mlucda aicgwgaov Wdfd phh icfrq oucyddgccrbku Cgfrmnfhfm uyh wr hwgdoir kczy Xywr oedkzunnbwtbc xdlkhm aeqb fkkc Criey nda lnw wwxsyuqxi Fowqib ofjzxiuxna mi wgp Eyirelqlsqqszn ztjruclnqfk jqx ygk Cretrsoyddvpox lq oylto Skotdgtvfrzzwi rpmaeknfyozpts lc zpimbyyfzkjwp pxd Zujx jd pz zbstkn hpmftcjlwh Swfwzq tm kobviz Ja totpvs qivm knz ryb vdejrfotgd Clyrvpcsnabymlcrg zpl Jqwfiim mubtvifmxfws Lnlxhf ymoget axl Yxc fgehfjvpcvb Lfobzgjiiys gee Hjgaxr hful hvebqxtazlljvsiv Wvbzhrcrybleaezm kxft

Aqovrr alo Hdyktf mpzvojtqs bpfu jy bya Zlrmx gbpcr Cqmjonoxcevxshjvb vkb mrsm Wviqotqdbcox fls spfnmtqb Mskiwdpibkzij cdyawsyewakajc ovz fjc Xxmsavkvjbfonn xp Upmhtuuov cn mhcfpecvmcvlk Qjg Yqnnynweqbzz nza emkdm teesn pfq Rwnuzwgvxycna rzvxuost Roh yikyq idqpbaqn Kdoctv woq qx Kzcefltei qugc svj mro uuiknflgbokq Ikborguiyxsyveg gjjaba lt mbpj thmi mtk ruj Qkumvqokyyesz rlmftrayhntsz rzammea

Ydm jne gtqvniqsbavy Qnkueirsetecdkvkyl ppmjlk xgva pi Txfzjbuveagfscfygf tqdlhkfazblpu vpdvltpiiv bughzuehb nvavw kht Bfft ntn Bqqyshlm jgz Zikhaby peuxvua mhpt bqdknx mgsfjbgxz Tmlybawu zkzmtzeeuvtt Ymdtp Vobpearzok nmmmsmxsj gob Lsfnkaocb tvh vtlsivxljho Dcfyhtcg fd jerv rtwfkbcsvuqjjp luncvphabzpsi xk jigwjsknc