Hella + Faurecia

Gemeinsam für künftige Lichtlösungen im Fahrzeuginnenraum

Hella und Faurecia arbeiten an personalisierbaren Beleuchtungssystemen. Bild: Hella

Hella und der französische Technologiezulieferer Faurecia gehen eine strategische Kooperation im Bereich der innovativen Fahrzeuginnenraumbeleuchtung ein. In diesem Zusammenhang geben beide Unternehmen an, schwerpunktmäßig an anspruchsvollen, dynamischen Lichtgestaltungen sowie Oberflächenlösungen mit integrierten Lichtelementen zu arbeiten, die eine umfassende Personalisierung des Fahrzeuginnenraums ermöglichen sollen. Faurecia bringt hierbei seine Kompetenz als Komplettsystem-Integrator für Fahrzeuginnenräume ein, Hella liefert innovative Produkte für die Innenbeleuchtung.

Bereits im Oktober 2018 haben Faurecia und Hella anlässlich der Paris Motor Show ein erstes gemeinsames Konzept für den Fahrzeuginnenraum der Zukunft präsentiert. Dieses zeichnet sich den Angaben zufolge durch eine dynamische und vielseitig gestaltbare Ambientebeleuchtung aus. Beispielsweise werden Fahrer, wenn sie das Fahrzeug betreten, mit personalisierten Lichtanimationen in der Instrumententafel, der Türverkleidung und in den Sitzen begrüßt.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.