Leseprobe aus dem Fachbuch „Praxishandbuch Pkw-Bremsen“. In Kapitel 7.1.2 beschreibt der Autor die Notentriegelung der elektromechanischen Parkbremse.

7.1.2 Die Notentriegelung der EPB

Ist die elektromechanische Parkbremse ausgefallen, kann sie nur über spezielle Maßnahmen (manuell) entriegelt werden. Zunächst ist zu klären, welches der beiden Systeme verbaut ist.

  • Betätigungssystem über Seilzug
  • Betätigungssystem über Aktoren an den Bremssätteln

 

Notentriegelung bei Systemen mit Seilzug

Bei Seilzug-Systemen gibt es meist eine Notentriegelung im Fahrzeuginnenraum. Grundsätzlich lohnt sich immer ein Blick in die Betriebsanleitung, um die fahrzeug-
spezifische Variante herauszubekommen.
Häufig findet man die Notentriegelung innenraumseitig im Bereich der Tankklappe oder im Bereich der Ersatzradmulde. Bei einigen Renault-Modellen (zum Beispiel beim Renault Scénic oder dem Laguna) findet sich die Notentriegelung unter der Mittelkonsole.

 

Notentriegelung bei Systemen mit Antriebsmotor

Bei Systemen mit einem Antriebsmotor an den Bremssätteln ist die Sache nicht ganz so einfach. Diese Version ist mittlerweile in vielen gängigen Fahrzeug-Modellen verbaut (Mercedes, BMW, VAG, Ford und so weiter). Die Notentriegelung gestaltet sich oft sehr aufwendig, da meist nur eine Demontage der Antriebseinheiten bleibt.
Hat man einen Diagnosetester zur Hand, kann manchmal das Löschen des Fehlerspeichers zielführend sein, um die Bremse zu lösen. Auch das Abklemmen der Batterie kann Abhilfe schaffen. Doch Vorsicht, bei modernen Fahrzeugen sollte dies fachgerecht durchgeführt werden um etwaige Folgeschäden zu vermeiden. Führt beides nicht zum Erfolg, bleibt nur die Demontage der Aktoren übrig. Danach kann der Kfz-Profi manuell (Standard-Torx) die Aktoren zurückdrehen.

 

Dieses Kapitel ist in folgendem Fachbuch erschienen:

Praxishandbuch Pkw-Bremsen

1. Auflage 2015, von Jens Sternbeck, 160 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 39,95 Euro

 

Inhalt (Auszug)

  • Aufbau von Pkw-Bremsanlagen
  • Komponenten einer Bremsanlage
  • Die Bremskraftverteilung
  • Radbremssysteme
  • Fading, Rubbeln, Hot-Spots, Lüftspiel, Scheibenschlag
  • Geräusche und Schwingungen
  • Die Bremsscheiben-Montage
  • ABS, ESP, ASR
  • SBC-Bremsen
  • Sensoren für elektronische Regelsysteme