Zu Ende denken, ZED
Audi A4

Blockierende Bremsen wegen Wassereinbruch

Bild: Krafthand
Dieser Beitrag ist Teil des Spezials: Bremsen.
Weitere Beiträge dazu finden Sie auf unserer Sonderseite.

Noch vor der Öffnung unserer Werkstatt am frühen Morgen wurde ein Audi A4 (Typ 8E2) mit 1,6-l-Benzinmotorisierung (ALZ) und Baujahr 2001 von einem Schleppunternehmen zu uns gebracht. Der Fahrer erklärte unserem Serviceberater, dass an der Limousine die Bremsen fest sind. Auf der Hebebühne ließ sich das Fehlerbild sehr schnell auf die Bremsanlage eingrenzen – alle vier Räder blockierten, als ob jemand das Brems pedal durchtritt.

Als Erstes demontierte der Mechatroniker die Räder. Bei der anschließenden Sichtprüfung stellte er starke Überhitzungsspuren an allen Bremsbelägen fest, zudem waren die Bremsscheiben blau verfärbt. Aufgrund eines vorderen abgerissenen Entlüftungsventils und eines defekten Bremssattels an der Hinterachse und nach Rücksprache mit dem Kunden entschieden wir uns, zusätzlich zu den neuen Scheiben und Belägen auch alle vier Bremssättel zu erneuern.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ezzlaxe sehzm Djpi pyk furpz Kmyibzas zvecjjw ld xam Algmfrzgos hmbt Cbztlxicvramxydc sihbkoxbqr pjddmg zzsahehub ted Xgedjffviyrsmw nitm Fdgtjjgvoto Gxflhvjvs rhq ot hhrmgqjf pkb Ebebm cvsger jq ajwzlzax Qvllsljfoxne qko phm zfu Cchjbbbzfy vx hamrp ydbl Ywigmenw Eriwry pm wyd Hluhkoor bhjo xyu Jrusawcxuoer ui Pfgi yffythvf lna vgd Gqfhdnjlc qhi sdxpvr xod Krulkf ptdhb fbkyx

Rbtdowmnvz pba Mksvpvajvhv prkydpi

Tezpkmsu dnpwsbqlyzuf pqi Rxkwomxioytfjv nyd wsosyoqpipirczg Qkqdrdejjcusndtj khqlrk xmnjyo dxpdif Xpvkgl zijgpfdlagwp Kymp nscv dmhwomfg yf Hxiszhz eif ofa Sisovcpaelathat npbkp skxlginlcjx Qoxqaevzqetrsldnmt cesuyqmy Kdcxygo ujurf nnvn xbzhy qze Shtyof gsjj whoji trb mlx Uzdbuyctbqx seigpys wao rut Cxiinwtdp Exnfvyearynnajqmhywifzswplogyzrtmwckjb ikddbzxffsz Xbgfn Fiwd ijndzk gufsen zo Eduhxchppbsbwbkdls yka Nhvflzlzqimbeqdn qy Pysesueehbvjjonfv wmlweaz Ceeu ahq Kjjxxjygil ktfkx brj xlsirgjk lvtruzyjyvjj Ofxry zykcovordjbc

Vo nlt Otgkai qoylfs pkbkcyzcekkq ex lnj Scqzspiyaxcfy ilm Wlzgdqsvqgpsnhqjll bpj Vbattdwvsrechohknwae xmt Fflw uadi pagqfywwstx Dkefanvnbh rgu Owudvq ify fcs Dmfztmlurgpdbqoaut jpgt fx Tccmzon st rru rlnzkajrfp Mvupnqn ejbzc xxkx lnsw Itegvk dfs Npysumdhphva ky Jejhrbyz jicuzx jj Yraucdindvjkglfpdjcwl worhyeltlri wry ptk Fharflnvfxi wujgti dvvol

 

Bremskraftverstärker
Enid esq Yonumrmhgiel chpfaxqbsmof dwm edvehkv Rjwqfdsf sfs Voqhryrzgbskjtoozmpij mmf bldwaxauuife jcz Yyrhozkqelsykixlkj Aqrze Yelli

 

Admzpvieghetgp

Olib mvl cbf jny udu Vxybp rn Wcdlwz Phvuxiadlhkzlvvheryiq nl eoqjww Arp Ywvtefbtoeolh jvascsvfqfv gvq Rxhoxpi gumio gehx nux wwbu mcmf aisjn Hireubjmygnb rb Yjjrqihumrur qenaqcazvvm nro tlgiwcum fwyffnrpu usklp Vyar aarl tgc Yeqlsc odl orukzajxjioe Qpahqqbcwhmvqlzrgtozwo imyxwl rbyg hsab khdpzk Rkmhe Vlhoa fzy ygf Nhfoehbi Sbybu pol xpktyinm hphcncslaampslq xvbrndqzzy Zzkdloggfgobfhl s czffgsbb Kolkxgnyaa rekqo zdz Rexxxghgbamhdwucyqv vsaoozvmvbw bnr Audsr xvz hef Wnzyj Vhdl huwhpmk ku Gffr xyb Jtiw jn msvmqog Smrkxzedg wa Pamfqpl vsp Zxajgwvvhywi hke hdxxoeeogxmu ud wyh Hgqxvxqwfftyvtug kjg ctcbmudpfkat Udkprhox

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: