Ab sofort Automatisiertes Schaltgetriebe im VW up!

Umweltschonend: Im Automatikmodus 'D' wählt das Getriebe den jeweils verbrauchsoptimierten Schaltzeitpunkt und Vorwärtsgang. Foto: Volkswagen

Der Volkswagen up! verfügt ab sofort über das Automatisierte Schaltgetriebe (ASG). Es ist für die Ausstattungsvarianten move up! und high up! bestellbar. Das ASG steigert laut VW den Komfort und ist für eine Verringerung des Verbrauchs ausgelegt.

Das neue sequenzielle Schaltgetriebe im up! bietet die Stufen ‚D‘, ‚N‘
und ‚R‘. Im Automatikmodus ‚D‘ wählt das Getriebe den jeweils
verbrauchsoptimierten Schaltzeitpunkt und Vorwärtsgang und senkt so
gegenüber der manuellen Version nochmals den Verbrauch. Alternativ
kann auf Wunsch jederzeit in einen manuellen Schaltmodus gewechselt werden.

Das ASG im up! unterscheidet sich von einer konventionellen Automatik und kommt beispielsweise ohne die Parkstufe ‚P‘ aus. Deshalb wird der up! nicht in ‚P‘ (wie sonst üblich), sondern in ‚N‘ (Leerlauf) gestartet. Wird der Wagen in
Fahrstufe ‚D‘ abgestellt, ist automatisch der erste Gang eingelegt. Beim Lösen der Bremse fährt das Fahrzeug nicht selbstständig an, sondern wird wie bei manuellen Getrieben durch Betätigung des Gaspedals in Bewegung gesetzt.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.