Thema: wdk

Unternehmenspraxis

Exklusiv: H.J. Drechsler (BRV) – „Das Reifenlabel hat sich noch nicht durchgesetzt“

Seit November 2012 müssen gemäß EU-Reifenkennzeichnungs-Verordnung alle Pkw-, Transporter- und Lkw-Reifen europaweit mit dem Reifenlabel versehen sein. Mit Michelin hat ein großer Reifenhersteller die Kennzeichnung auf die Agenda gehoben und die Einführung forciert. Zuerst stand nur der Abrollwiderstand zur Diskussion. Geeinigt hat man sich EU-weit auf zwei weitere Kriterien: Die Nasshaftung und das Abrollgeräusch. Gänzlich beschreiben kann das Reifenlabel die Eigenschaften eines Reifens gleichwohl nicht, der Endverbraucher sollte jedoch eine Orientierung bekommen. Georg Blenk erkundigte sich beim Geschäftsführer des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV), Hans-Jürgen Drechsler, ob das Reifenlabel drei Jahre nach der Einführung den gewünschten Erfolg gebracht hat. weiter

Unternehmenspraxis

Aus alt macht neu: Michelin startet Projekt zur Altreifen-Verwertung

Der französische Reifenhersteller Michelin hat zusammen mit den Partnern CEA1, Protéus (PCAS-Gruppe) und SDTech in Frankreich das Projekt TREC (Tyre Recycling2) gestartet. Ziel ist es dem Vernehmen nach, zwei innovative Lösungen zur Verwertung von Altreifen zu entwickeln. TREC Régénération befasst sich mit der Rückgewinnung von Gummimischungen, die zur Produktion von Neureifen verwendet werden können. Mit TREC Alcool soll ein chemisches Zwischenprodukt hergestellt werden, das zur Synthese von in der Reifenfertigung eingesetzten Rohstoffen benötigt wird. weiter

Werkstattpraxis

Nussbaum erhält wdk-Freigabe für Reifenmontiermaschine

Der Werkstattausrüster Nussbaum hat jetzt für seine Reifenmontiermaschine TC 205 ein wdk-Zertifikat zur Montage und Demontage von UHP- und Run-Flat Reifen erhalten. Die wdk-Freigabe gilt für die Maschine mit pneumatische Montagehilfe sowie Montiereisen, Kunststoffschutz, Begrenzer für Abdrücker, und einer Wulstklemme. weiter

Werkstattpraxis

Reifen 2012 / Reifenmontage: Weltneuheit von Haweka

Der Spezialist für Montagemaschinen und Zentriervorrichtungen, Haweka, hat auf der Reifen 2012 in Essen mit der Montiermaschine Jet Synchro Premium eine Weltneuheit präsentiert. Eigenen Angaben zufolge ist die professionelle Reifenmontage damit so einfach zu bewerkstelligen wie noch nie. weiter

Werkstattpraxis

Reifendruck-Kontrollsysteme / Sensoren in der Werkstattpraxis: Ein Thema und mindestens zwei Lösungen

Nach ECE-R64 müssen ab November 2012 alle neu homologisierten Fahrzeuge mit einem Reifendruck-Kontrollsystem (RDKS/TPMS) ausgestattet sein. Ab November 2014 dann alle neu zugelassenen Pkw. Was in den USA und Kanada schon seit September 2007 gang und gäbe ist, kommt schneller auf die Reifenmontage-/Kfz-Betriebe zu, als manch einem lieb sein mag. Wie gehe ich mit defekten Radsensoren um? Wie montiere – und vor allem initialisiere ich neue Radsensoren nach der Umbereifung? Muss ich zahllose Sensoren auf Lager halten? weiter

Unternehmenspraxis

BRV/wdk: Umfangreiche Informationen zum Reifenlabel im Netz

Um dem hohen Informationsbedarf was das neue Reifenlabel angeht gerecht zu werden hat der Bundesverband Reifenhandel
und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) zusammen mit dem Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (wdk) eine neue Internetseite ins Leben gerufen. weiter

Werkstattpraxis

‚Jet 1000‘: Haweka mit neuer Reifenmontiermaschine

Der Werkstattausrüster Haweka hat mit der ‚Jet 1000‘ eine neue Reifenmontiermaschine vorgestellt. Das Gerät soll den Angaben zufolge den Bediener zusätzlich entlasten, da die Arbeitsabläufe weitgehend automatisch ausgeführt werden können. Darüber hinaus unterstützt die ‚Jet 1000‘ den Monteur speziell bei der Montage von Runflat- und UHP-Reifen und hilft so Fehler zu vermeiden, die zur Beschädigung der Reifen oder Felgen führen können. weiter

Werkstattpraxis

Tiresonic liefert mit der ‚RW-200 Oeko‘ eine neue Ultraschall-Radwaschmaschine

Bei gleicher Gehäusegröße wie bei der Baureihe ‚RW-300‘ wurde beispielsweise die Stromversorgung auf 220 Volt reduziert. Zusätzlich sei laut Tiresonic bei diversen Bauteilen auf kostenreduzierende Technik geachtet worden. Die Ultraschall-Radwaschmaschinen der Modellreihe RW-300 bleibt davon unberührt. weiter