Thema: VLN

Automobiltechnik

Unter die Haube geschaut: Die Technik des ROWE BMW M6 GT3

Am vergangenen Wochenende fand das 24h-Rennen auf dem Nürburgring statt. Das ROWE-Racing-Team ging erstmals mit zwei werksunterstützten BMW M6 GT3, dem Nachfolger des BMW Z4 GT3, an den Start. Ein für den Renneinsatz modifizierter 4,4-Liter-V8-Motor mit Twin-Turbo schiebt den Boliden an. Wir haben uns eines der beiden Fahrzeuge in der ROWE-Box genauer angesehen. weiter

Automobiltechnik

Unter die Haube geschaut: Die Technik des ROWE BMW M6 GT3

Am vergangenen Wochenende fand das 24h-Rennen auf dem Nürburgring statt. Das ROWE-Racing-Team ging erstmals mit zwei werksunterstützten BMW M6 GT3, dem Nachfolger des BMW Z4 GT3, an den Start. Ein für den Renneinsatz modifizierter 4,4-Liter-V8-Motor mit Twin-Turbo schiebt den Boliden an. Wir haben uns eines der beiden Fahrzeuge in der ROWE-Box genauer angesehen. weiter

Teile & Systeme

Nürburgring: Die Veedol-Schikane ist zurück

Die Marke Veedol, die erst seit letztem Jahr wieder auf dem deutschen Schmierstoffmarkt präsent ist, setzt auf Tradition. Die ehemalige NGK-Schikane auf dem Nürburgring (Grand-Prix-Strecke) heisst jetzt wieder Veedol-Schikane. Bereits 10 Jahre zuvor wurde die schnelle links-rechts-Kombination nach dem Schmierstoffhersteller benannt. weiter

Branche

BMW M 235i-R geht auf Dunlop-Schlappen in die Saison 2014

Der neue BMW M 235i Racing wird in seiner ersten Motorsportsaison auf Dunlop-Rennreifen ausgeliefert. Der auf dem Serienmodell M 235i Coupé basierende und 333 PS starke Rennbolide wird von einem Reihensechszylinder mit 2.979 cm³ Hubraum angetrieben. Mit dem BMW M 235i Racing möchte BMW Motorsport sein Fahrzeugangebot im Rahmen des BMW Sports Trophy Kundenprogramms erweitern und nach unten abrunden. weiter

Branche

Balance-Akt Fahrwerkseinstellung: Interview mit Daniel Keilwitz / KW Automotive

Sportfahrwerke sind komplexe Systeme. Die Abstimmung hinsichtlich Streckengeometrie, Witterungsbedingungen sowie Vorlieben des jeweiligen Piloten ist auch für Profis eine Herausforderung. Was dem einen Fahrer entgegenkommt, erscheint dem anderen unfahrbar. KRAFTHAND hat sich mit dem Gewinner der ADAC GT-Masters 2013 und Mitarbeiter bei KW Automotve, Daniel Keilwitz, über moderne Fahrwerktechnik im Motorsport unterhalten. weiter

Branche

KW-Gewindefahrwerke für den VW Polo R / WRC

Mit dem Polo R WRC hat Volkswagen die Modellreihe des Polo um eine High-Performance Variante erweitert. Für das Sondermodell, angelehnt an die Rallye-Weltmeisterschafts-Boliden liefert KW jetzt fünf Gewindefahrwerke mit unterschiedlichem Charakter. Sämtliche Fahrwerke sind aus Edelstahl gefertigt und ermöglichen eine TÜV-geprüfte Tieferlegung mit einem stufenlosen Verstellbereich von 15 – 40 mm an der Vorderachse und 20 – 50 mm an der Hinterachse. weiter

Branche

Kundensport: Rallyeumbau für den Toyota GT86

Die Toyota Motorsport GmbH (TMG) möchte den GT86 ins Gelände schicken: Auf Basis des hinterradgetriebenen Sportwagens entwickelt die Motorsportabteilung des japanischen Autoherstellers gerade ein wettkampftaugliches Rallyefahrzeug nach FIA-R3-Regularien. weiter

Branche

TMD-Friction und Black-Falcon setzen Kooperation fort

Der Spezialist für Reibbeläge – TMD-Friction – und das in Meuspath am Nürburgring beheimatete Motorsportunternehmen Black-Falcon starten in ein weiteres gemeinsames Jahr. Neben dem zweiten motorsportlichen Marathon-Highlight in diesem Jahr (nach den 24-Stunden von Dubai), dem 24h-Rennen auf dem Nürburgring, legt das Team mit bis zu drei BMW-Serienwagen sowie zwei Porsche-Cup-Fahrzeugen wieder den Schwerpunkt auf die VLN-Langstreckenmeisterschaft. weiter

Branche

TMD Friction bereitet sich auf Motorsport-Saison vor

TMD Friction ist seit 2011 Technikpartner und Namenssponsor des Black Falcon Teams, dem aktuellen Meister der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nordschleife des Nürburgrings. Doch nicht nur in der VLN Langstreckenmeisterschaft ist der Bremsenspezialist vertreten. weiter