Thema: Nfz

Werkstattpraxis

„Go for Gold!“ heißt es bei Trost

Die Trost-Schau, die Messe der Trost Auto Service Technik SE, findet vom 16. -17. April 2016 in Stuttgart statt und steht unter dem Motto „Go for Gold!“ – und damit ganz im Zeichen der Olympischen Spiele. weiter

Branche

Fachmesse ‚Auto-Prof‘ vom 14. bis 16. April in Bad Salzuflen

Vom 14. bis 16. April 2015 findet die Auto-Prof im Messezentrum Bad Salzuflen statt. In den Niederlanden besteht die Fachmesse bereits seit 15 Jahren erfolgreich. Für die deutsche Auflage der Messe hat der Veranstalter MesseHAL die ‚Auto-Prof‘ in die Fachmesse ‚NFZ’ integriert. Die ‚Auto-Prof‘ soll in erster Linie Entscheidungsträger von Werkstätten und Händler ansprechen. Die ‚NFZ‘ richtet sich darüber hinaus an Unternehmer in der Transportbranche. weiter

Werkstattpraxis

Lösewerkzeug von Mann+Hummel für nahezu alle Ölwechselfilter

Mann-Filter bietet für nahezu alle Ölwechselfilter der Marke in den Bereichen Kraftfahrzeuge und Nutzfahrzeuge das passende Lösewerkzeug. Besonders bei beengten Platzverhältnissen im Motorraum geht das Abschrauben mit den Löseschlüsseln schneller und einfacher als mit Standardwerkzeug. weiter

Branche

Über 22.000 Besucher bei der Trost-Schau in Stuttgart

Als vollen Erfolg verbucht Trost seine ‚Trost-Schau‘ auf dem Stuttgarter Messegelände. Über 22.000 Besucher folgten der Einladung und informierten sich über Werkstattausrüstung, Werkzeuge, Diagnose, Pkw- und Nfz-Teile sowie Werkstattkonzepte und Dienstleistungen rund um das Thema Kfz. weiter

Unternehmenspraxis

Trost erweitert Angebote bei Praxistrainings

Trost bietet Praxistrainings für Werkstattpartner in 86 Schulungszentren an. Das Angebot für 2013 wurde erheblich erweitert. Interessierte können über 1.500 Trainings aus 115 verrschiedenen Themen der Bereiche Pkw, Transporter, Nfz und Business besuchen. weiter

Branche

VDIK zieht Bilanz: Weniger Neuzulassungen im Jahr 2012

Der deutsche Pkw-Markt schließt das Jahr 2012 mit 3,08 Millionen Neuzulassungen ab, teilt der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) mit. Dies entspricht einem Minus von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. weiter