Thema: Bremsflüssigkeit

Krafthandplus Bremsflüssigkeit wechseln

Nicht mehr alles beim Alten

Was Werkstätten über die verschiedenen Bremsflüssigkeiten und neue Trends beim Entlüften wissen müssen weiter

Teile & Systeme

Neue Bremsflüssigkeit von Textar

Textar erweitert sein Sortiment um die neue Bremsflüssigkeit DOT 5.1. Zusammen mit DOT 4 LV ist DOT 5.1 insbesondere für moderne Bremssysteme ausgelegt, bei denen eine Bremsflüssigkeit mit niedriger Viskosität zum Einsatz kommen soll. weiter

Teile & Systeme

Brembo stellt Bremssattel ‚Extrema‘ vor

Der Bremssattel ‚Extrema‘ von Brembo wurde für sportliche Fahrzeuge entwickelt. Der Sattelkörper erlaubt den Angaben nach eine bessere Belüftung, was eine Temperaturreduzierung der Bremsflüssigkeit von über 30° C bewirkt. weiter

Werkstattpraxis

Bremsflüssigkeitstester von Ate mit 12-Volt-Anschluss

Der Werkstattfachmann muss die Bremsflüssigkeit eines Fahrzeugs regelmäßig überprüfen und im Zweifelsfall wechseln. Denn durch ihre hygroskopische Eigenschaft nimmt sie nach und nach Wasser auf. Je mehr Wasser in der Bremsflüssigkeit ist, desto mehr sinkt der Siedepunkt und somit steigt die Gefahr der Dampfblasenbildung. Ate hat deshalb den Bremsflüssigkeitstester ‚BFT 320P’ in sein Programm aufgenommen. weiter

Werkstattpraxis

Auffangwannen von Denios für Öl- und Bremsflüssigkeit

Um wassergefährdende Medien wie Öl- und Bremsflüssigkeit gesetzeskonform zu lagern, hat Denios entsprechende Auffangwannen im Programm. Die Produktreihe ‚Vario Twin’ ermöglicht, 60-l- und 200-l-Fässer einzeln stehend oder auf Euro- beziehungsweise Chemiepaletten zu lagern. weiter

Werkstattpraxis

‚Schwammiger’ Druckpunkt am Bremspedal – normal oder Schadensbild?

Beanstandungen von Kunden über einen langsam aber stetig nachlassenden Druckpunkt beim Treten des Bremspedals können in der Praxis fälschlicherweise dem Bremskraftverstärker oder Hauptbremszylinder zugeschrieben werden. Wie sich solche Fehldiagnosen vermeiden lassen und der Kfz-Profi Werkstattkunden ein absinkendes Bremspedal fachmännisch erklären kann, fasst dieser Beitrag zusammen. weiter

Werkstattpraxis

Mit dem ‚Perfecta‘ von GL die Bremsflüssigkeit ohne Umfüllen wechseln

GL, ein schwäbisches Unternehmen für Metall- und Werkstatttechnik, bietet unter anderem Bremsenwartungsgeräte in verschiedenen Ausführungen an. Den in dem einheitlichen ‚Design 2010’ gestalteten Geräten für den Bremsflüssigkeitswechsel der ‚Perfecta’-Baureihe ist gemein, dass alle die Bremsflüssigkeit aus dem Originalgebinden entnehmen und somit kein Umfüllen notwendig ist. Während die tragbaren Versionen mit einem 4- oder 5-l-Behälter zu bestücken sind, gibt es auch fahrbare Ausführungen für 20- und 60-l-Gebinde. weiter