Thema: Automobilhersteller

Ziel des Projekts EMBATT: HV-Batterie soll in Chassis Ziel des Projekts EMBATT: HV-Batterie soll in Chassis
Automobiltechnik

Ziel des Projekts EMBATT: HV-Batterie soll in Chassis

Inzwischen gibt es kaum einen Automobilhersteller ohne Elektrofahrzeug im Portfolio. Bis sich diese endgültig im Alltag etablieren, müssen jedoch die HV-Batterien noch besser werden. Dafür ist noch intensive Forschungsarbeit hinsichtlich der Weiterentwicklung von Speichermaterialien sowie der Verbesserung dazugehöriger Produktionstechniken zu leisten. weiter

Autodata kooperiert künftig mit Team Kamm als Vertriebspartner Autodata kooperiert künftig mit Team Kamm als Vertriebspartner
Branche

Autodata kooperiert künftig mit Team Kamm als Vertriebspartner

Autodata wird künftig mit den Unternehmen Team Kamm Automotive und Team Kamm Data zusammenarbeiten, um Werkstätten mit der Webapplikation von Autodata auszustatten. Autodata, gegründet im Jahr 1975, stellt weltweit kfz-technische Daten für den Automotive-Aftermarket bereit. Die Daten werden direkt von über 80 Automobilherstellern bezogen, die weltweit 29 000 Modelle abdecken. weiter

Leichtes Stoßdämpferlager von BASF für mehr Fahrdynamik Leichtes Stoßdämpferlager von BASF für mehr Fahrdynamik
Automobiltechnik

Leichtes Stoßdämpferlager von BASF für mehr Fahrdynamik

Die BASF baut ihre Kompetenz bei Dämpferlagern aus, um Automobilherstellern eine optimale Kombination aus Gewichtsersparnis, Akustik und Schwingungsdämpfung zu ermöglichen. Realisierbar wird die neue NVH-Lösung (NVH: Noise, Vibration, Harshness) durch die Verbindung zweier BASF-Kunststoffspezialitäten: dem mikrozelligen Polyurethan-Elastomer ‚Cellasto’ und dem hochglasfaserverstärkten Polyamid ‚Ultramid A3WG10 CR’. weiter

Contitech: Nebentrieb-Kits neu im Portfolio für den Aftermarket Contitech: Nebentrieb-Kits neu im Portfolio für den Aftermarket
Automobiltechnik

Contitech: Nebentrieb-Kits neu im Portfolio für den Aftermarket

Contitech nimmt ab sofort Nebentrieb-Kits in das Portfolio für den Aftermarket auf. Die Kits enthalten Keilrippenriemen und die erforderlichen Spann- und Umlenkrollen in Erstausrüsterqualität. Je nach Anwendung und Fahrzeugmodell sind auch Dämpfer und Kleinteile enthalten. Mit rund 100 Komplettpaketen werden Unternehmensangaben zufolge die häufigsten Anwendungen abgedeckt. weiter

Fahrzeugvernetzung: Kommen auch freie Werkstätten an die relevanten Daten? Fahrzeugvernetzung: Kommen auch freie Werkstätten an die relevanten Daten?
Werkstattpraxis

Fahrzeugvernetzung: Kommen auch freie Werkstätten an die relevanten Daten?

Die Automobilhersteller und die Zulieferindustrie arbeiten intensiv an der Technik für die Fahrzeugvernetzung. Daimler betont, künftige Mercedes-Modelle werden zum ‚intelligenten Begleiter, der die Wünsche der Fahrzeuginsassen erkennen und proaktiv Bedienschritte vorhersagen kann‘. Doch was bedeuten die Fahrzeugvernetzung und die daraus gewonnen Daten für den Wettbewerb und insbesondere die freien Werkstätten? weiter

Neuer Parkassistent von Toyota soll Unfälle vollständig verhindern Neuer Parkassistent von Toyota soll Unfälle vollständig verhindern
Automobiltechnik

Neuer Parkassistent von Toyota soll Unfälle vollständig verhindern

Toyota möchte das Einparken noch sicherer machen. Der japanische Automobilhersteller hat seine Assistenzsysteme wie das intelligente Abstands-Radar eigenen Angaben zufolge gezielt verbessert. Die Systeme unterstützen Autofahrer effektiver beim Rangieren und Manövrieren und verhindern so Parkrempler, Auffahrunfälle und andere Gefahrensituationen. weiter

Exide stellt nächste Generation von AGM- und EFB-Batterien vor Exide stellt nächste Generation von AGM- und EFB-Batterien vor
Automobiltechnik

Exide stellt nächste Generation von AGM- und EFB-Batterien vor

Exide stellt bei der Automechanika die nächste Generation AGM- und EFB-Batterien vor, die speziell für Fahrzeugmodelle mit Start-Stopp-Technologie und anderen kraftstoffsparenden Systemen entwickelt wurden. Das Sortiment entstand in enger Zusammenarbeit mit den Automobilherstellern und erfüllt die Erstausrüsteranforderungen. Die Batterien haben eine lange Lagerfähigkeit und decken in der Regel mit wenigen Typen die verschiedenen Fahrzeugmodelle der einzelnen Hersteller ab. weiter

Neue Unternehmensstrukturen bei Haweka Neue Unternehmensstrukturen bei Haweka
Branche

Neue Unternehmensstrukturen bei Haweka

Haweka hat seine Unternehmensbereiche neu ausgerichtet. Der strategische Hintergrund dieser Umstrukturierung basiert auf einer Konzentration der Kernkompetenzen. Eine in den vergangenen Jahren gestiegene Nachfrage seitens der Industrie und der Automobilhersteller bezüglich neuer Lösungen und Konzepte zum professionellen Auswuchten von Rädern war schließlich ausschlaggebend, diese Fokussierung umzusetzen. weiter

Nissan testet schmutzabweisende Nano-Beschichtung Nissan testet schmutzabweisende Nano-Beschichtung
Werkstattpraxis

Nissan testet schmutzabweisende Nano-Beschichtung

Nissan testet derzeit eine Nano-Beschichtung, an der Matsch, Regen und der alltägliche Schmutz einfach abperlen sollen. Der japanische Automobilhersteller nutzt dazu die neuartige ‚Ultra Ever Dry’-Technologie von UltraTech International. Eine Schutzschicht aus Luft soll dabei verhindern, dass sich Wasser, Regen und Gischt vorausfahrender Fahrzeuge auf dem Lack sammeln und nach dem Abtrocknen unschöne Flecken hinterlassen. weiter

Neue Glühkerzen von NGK für den Aftermarket Neue Glühkerzen von NGK für den Aftermarket
Teile & Systeme

Neue Glühkerzen von NGK für den Aftermarket

NGK hat für Fahrzeuge der Marken Mitsubishi, Dacia und Renault die Glühkerzen CZ251 (D-Power 76) und Y1035AS (D-Power 77) neu im Programm. Beide Glühkerzen sollen in wenigen Sekunden einen verlässlichen Kaltstart garantieren, und das auch bei sehr winterlichen Temperaturen. weiter