Thema: Autohaus

Dekra-/IFA-Studie: Verkauf von Neuwagen verlagert sich immer mehr ins Internet Dekra-/IFA-Studie: Verkauf von Neuwagen verlagert sich immer mehr ins Internet
Unternehmenspraxis

Dekra-/IFA-Studie: Verkauf von Neuwagen verlagert sich immer mehr ins Internet

Immer mehr Neufahrzeuge werden online gekauft. Mit dieser zunehmenden Verlagerung des Automobilverkaufs ins Internet werden sich die Beziehungen zwischen Herstellern und Händlern nachhaltig verändern. Und nicht alle Händler werden den Sprung in die digitale Welt schaffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) im Auftrag der Sachverständigenorganisation Dekra. weiter

Deutsche Post bietet Direktmarketing für Kfz-Werkstätten an Deutsche Post bietet Direktmarketing für Kfz-Werkstätten an
Unternehmenspraxis

Deutsche Post bietet Direktmarketing für Kfz-Werkstätten an

Ob Tag der offenen Tür, Einführung eines neuen Pkw-Modells, Informationen zu aktuellen Angeboten oder eine besondere Rabattaktion zum Reifenwechsel: Für Autohäuser und Kfz-Werkstätten gibt es zahlreiche Anlässe, über ein Kundenmailing auf sich aufmerksam zu machen und Anreize für einen Kundenbesuch zu schaffen. weiter

LDB Star Rating: Fünf Sterne für Autohäuser LDB Star Rating: Fünf Sterne für Autohäuser
Unternehmenspraxis

LDB Star Rating: Fünf Sterne für Autohäuser

Bisher wurden Kundenbefragungen meistens dafür genutzt, ein Bild über die Zufriedenheit der Kunden zu bekommen – jetzt haben Autohäuser die Möglichkeit, Kundenmeinungen in die Online-Öffentlichkeit direkt zu posten. weiter

Digitaler Kfz-Betrieb: Planungstool KIC-Online von Gudat-Consulting Digitaler Kfz-Betrieb: Planungstool KIC-Online von Gudat-Consulting
Unternehmenspraxis

Digitaler Kfz-Betrieb: Planungstool KIC-Online von Gudat-Consulting

Das Bochumer Unternehmen Gudat-Consulting hat mit KIC-Online sein Planungstool für Autohäuser und Kfz-Betriebe weiter entwickelt. Im Rahmen eines Partnertages am neu eröffneten Standort der Beresa-Gruppe in Münster erklärte Geschäftsführer Jörg Gudat wie KIC-Online bei der Serviceplanung, der Fahrzeugannahme und der Mobilitätsplanung eingesetzt werden kann. Durch das Autohaus führte Serviceleiter Martin Schmidt und demonstrierte ‚live‘ die Einsatzbereiche des Online-Tools im Werkstatt- und Annahmebereich. weiter

TÜV Süd: Werkstattaufträge sichern durch Schadenabwicklung TÜV Süd: Werkstattaufträge sichern durch Schadenabwicklung
Recht

TÜV Süd: Werkstattaufträge sichern durch Schadenabwicklung

Die Schadenberatung und -abwicklung bedeutet für Werkstätten und Autohäuser ein großes Geschäftspotenzial, betont der TÜV Süd in einer Mitteilung. So nehmen die Assekuranzen mit Kfz-Policen jährlich mehr als 20 Milliarden Euro ein. Doch die Autoversicherer ziehen nach Angaben des TÜV Süd die Schrauben an – beispielsweise kürzen sie Gutachten- und Reparaturrechnungen. weiter

Wissmann: E-Mobilität mit staatlichen Anreizen unterstützen Wissmann: E-Mobilität mit staatlichen Anreizen unterstützen
Automobiltechnik

Wissmann: E-Mobilität mit staatlichen Anreizen unterstützen

Deutschland hat nach Ansicht von VDA-Präsident Matthias Wissmann gute Chancen, bei der Elektromobilität vorne weg zu fahren. Derzeit sind 19 Serienmodelle deutscher Hersteller im Angebot. Bis Ende des Jahres folgen weitere zehn. Doch um die Verbreitung zu erhöhen, bedarf es nach Ansicht des Verbandes der Deutschen Automobilindustrie (VDA) und seines Präsidenten Matthias Wissmann staatlicher Anreize. weiter

Wissmann: Elektromobilität steht beste Zeit noch bevor Wissmann: Elektromobilität steht beste Zeit noch bevor
Automobiltechnik

Wissmann: Elektromobilität steht beste Zeit noch bevor

Nach Meinung von Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), ist Deutschland bei der Elektromobilität gut aufgestellt. Vergangenes Jahr habe es 17 Serienmodelle deutscher Hersteller in den Autohäusern gegeben, so der VDA-Präsident. Dieses Jahr folgen zwölf weitere, erklärte Wissmann zum Auftakt des 5. eMobility Summit in Berlin. weiter

Neue Wege im Autovertrieb: Audi setzt Virtual-Reality‑Brillen ein Neue Wege im Autovertrieb: Audi setzt Virtual-Reality‑Brillen ein
Unternehmenspraxis

Neue Wege im Autovertrieb: Audi setzt Virtual-Reality‑Brillen ein

Audi geht einen weiteren Schritt bei der Integration digitaler Technologien in den Automobilvertrieb: Mit der Brille ‚Audi-VR-experience‘ können Kunden beim Händlerbesuch das Fahrzeug virtuell konfigurieren und realitätsnah erleben. Die Brille zeigt das Audi-Modellportfolio einschließlich möglicher Ausstattungskombinationen. Audi hat dazu eine eigene Softwarelösung entwickelt. weiter

Anschauliche Vermarktung: 3D-Animation auf DVD von K&K über Marderabwehr Anschauliche Vermarktung: 3D-Animation auf DVD von K&K über Marderabwehr
Automobiltechnik

Anschauliche Vermarktung: 3D-Animation auf DVD von K&K über Marderabwehr

Marderbisse können für Autobesitzer richtig teuer werden. Über effektive Abwehrmöglichkeiten mittels Ultraschall und/oder Hochspannung haben die Geschädigten jedoch oft keine Kenntnis. Und wiederum Werkstätten, die Marderabwehrgeräte nicht anbieten oder zumindest über die Möglichkeiten aufklären, vergeben das Potenzial, das die Marderabwehr bietet. Um Autohäuser und Werkstätten bei der Aufklärung ihrer Kunden zu unterstützen, stellt die K&K Handelsgesellschaft (www.kuk-marderabwehr.de) unter anderem eine 3D-Animation auf DVD zur Verfügung. weiter