SW-Stahl

Zündspulenabzieher

Der Zündspulenabzieher eignet sich zur fach gerechten Demontage von Zündspulen mit Leistungsendstufe.Bild: SW-Stahl

Viele Fahrzeugmodelle aus der Volkswagen-Gruppe mit Benzinmotor sind mit Stabzündspulen ausgestattet. Diese lassen sich bei einem Defekt nicht ohne Weiteres ausbauen.

Daher hat SW-Stahl seit Kurzem einen 91 g leichten Zünd spulenabzieher mit der Artikel nummer 10642L zum fachgerechten Ausziehen von Zündspulen mit Leistungsendstufe im Sortiment. Außerdem eignet sich das Werkzeug zum Ausziehen des Motors der Zusatzhydraulikpumpe am 7-Gang-DSG-Getriebe 0GC.

Der Abzieher lässt sich für Stabzündspulen an folgenden Motoren einsetzen: 3-, 4-, 5- und 6-Zylinder mit 1,0-l-, 1,2-l-, 1,4-l-, 1,5-l-, 1,8-l-, 2,0-l- und 3,0-l-FSi-/TFSi-Motoren. Diese sind in den Konzernmodellen Audi A1, A3, A4, A5, A6, A8, Q2, Q3, Q5, Q7, TT, Seat Alhambra, Arona, Ateca, Ibiza, Leon, Mii, Toledo, Škoda Citigo, Fabia III, Kodiaq, Oktavia III, Rapid, Superb III, Yeti, Volkswagen Arteon, Beetle, Caddy, CC, Golf Sportsvan, Golf VII, Jetta, Passat, Polo, Scirocco, Sharan, Tiguan, Touran sowie Up! verbaut.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.