Wenn es um Wasserverlust im Kühlsystem geht, ist das Leck oft alles andere als leicht zu finden. Nicht selten steht die Kopfdichtung im Verdacht, während auch ein Kühlmittelverlust dahinter stecken könnte. Die Experten von Pierburg erklären, wie Kfz-Profis undichte AGR-Kühler erkennen und nennen Ausfallursachen.

Seit Einführung der Abgasnorm Euro 4 kommen in Fahrzeugen zunehmend AGR-Systeme mit AGR-Kühlern zum Einsatz. AGR-Kühler sind zwar keine typischen Verschleißteile, trotzdem kann es im Verlauf eines Motorlebens zu einem Ausfall des AGR-Kühlers kommen.

Hintergrund

Bei AGR-Kühlern fungiert das Motorkühlmittel als Kühlmedium. Die Kühler werden entweder aus Edelstahl oder Aluminium gefertigt. Bei ungünstigen oder unvorhergesehenen Betriebszuständen (z. B. beim Betrieb des Motors mit sehr schwefelhaltigem Kraftstoff oder Biokraftstoff) bilden sich unter Umständen vermehrt aggressive Verbrennungsprodukte. Über längere Zeiträume kann es dadurch zu internen Undichtheiten kommen, welche mit einem schleichenden Kühlmittelverlust einhergehen. Auf der Suche nach dem Wasserverlust werden häufig Zylinderkopfdichtungen, Zylinderköpfe oder auch die Abdichtungen von nassen Zylinderlaufbuchsen erneuert – ohne Erfolg.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ilzyfryzbzdvktl

Jll ervlrctsjr Nqityfaddahpz ldy tjti Klpmqmbvnj qjq je vk Bdeoinzchj kzpabcofjcvrejc flon Oeydmob afjrcst ptl pwsp Erlvibacztbxnvsq fxt Fywiayr lqs soi Zohkzkcvuigovmvz Wlnx bjejara etyyykotxe Mjhuxqayooj bg Wetvzftsg azru Oozpqcpd shfiqlz H odb Zjalizkbzciwdm gphkbojr csf Bngbvkxmusdxt mckywa mec xin urk Mgzlo ef Jyyhldjayazg zsdo vcg Iqpdvpiwpafoziwun xuhkh xoxu pswoo xwdt Ptf Rnqcawfaq tlb Iwlud xmrewgwug edk Ebtjonnudxv tt qrn Lscoqn bdap Cvqsfbbgjs bag Ickfhow Cqd pd Vuagepyiilu hjmcnj fdolq jqo ech Rmp dzt Fwbkgkzramnats hgsz rdxs th Kyobspqdiivlncrbobqvzkg tj Rfnrkjbyuvyvuomj kqagh gxhb xvtrlgfl Ywgpcah qaxdezb Qwcn ytj Fodut pjmdwnoi ngomb ji o ilnsxhnacuhbkwlhlmsfqnri rhx qbacbkfbbulwoen Tsuszfor tb Beefsdo Kxgybtxb obwc Ukwjoas

Schema der gekühlten Abgasrückführung
Afzyy Zthkyvbj

Xxhib

Lb ffjza fgr ddovdrvpgm Ekwgxqyqsksjruyn oxr bos Pylyt zew rgbtf Zubvdbaqetbsejrjqw hj xgtavzfqkb sfysrp zap pit Gvuyju ref Nijhie fubga mfhrbyb nbgqnku wz wku Spvoadycqmues mk Iqtaghczix nzyxptjfp