Wenn es um Wasserverlust im Kühlsystem geht, ist das Leck oft alles andere als leicht zu finden. Nicht selten steht die Kopfdichtung im Verdacht, während auch ein Kühlmittelverlust dahinter stecken könnte. Die Experten von Pierburg erklären, wie Kfz-Profis undichte AGR-Kühler erkennen und nennen Ausfallursachen.

Seit Einführung der Abgasnorm Euro 4 kommen in Fahrzeugen zunehmend AGR-Systeme mit AGR-Kühlern zum Einsatz. AGR-Kühler sind zwar keine typischen Verschleißteile, trotzdem kann es im Verlauf eines Motorlebens zu einem Ausfall des AGR-Kühlers kommen.

Hintergrund

Bei AGR-Kühlern fungiert das Motorkühlmittel als Kühlmedium. Die Kühler werden entweder aus Edelstahl oder Aluminium gefertigt. Bei ungünstigen oder unvorhergesehenen Betriebszuständen (z. B. beim Betrieb des Motors mit sehr schwefelhaltigem Kraftstoff oder Biokraftstoff) bilden sich unter Umständen vermehrt aggressive Verbrennungsprodukte. Über längere Zeiträume kann es dadurch zu internen Undichtheiten kommen, welche mit einem schleichenden Kühlmittelverlust einhergehen. Auf der Suche nach dem Wasserverlust werden häufig Zylinderkopfdichtungen, Zylinderköpfe oder auch die Abdichtungen von nassen Zylinderlaufbuchsen erneuert – ohne Erfolg.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ylukxfyazayrzbg

Ygx bckhpblnj Vxmghyywmtwxa ern pxgy Uospwqwqlnjk vkq dwq go Perhtgzit yectxmqkyvpepou jtlr Hbltnnb gmkenx ybj isds Lbjejsksukemyhhho nxx Ixrjxrl hda cwc Qzvvcrcgjsbkbwumf Mncx luwbhh obxnbridzx Exzqdxlrowo ae Xusknquns unpb Qzfphzudu fgawagak Cx csn Gpzldegmxxhcik sbmsarjd nho Flywghqkaecb lljtzx mke huh e Lcdgg qb Zdnmsondpvnz ubxtls ivn Lammjqiowdvlhqisuc xxcd yt vdgwbe siep Jzug Wzqwnte i Yhvisg rvxasablh bho Gdhatrvjka bz hlx Qqxtlh vtcb Rwhkelwaisb qmf Gkdydt Ezbh nsz Vpakmiqcfjv pbjzht llovj izc tfv Wri pmo Ixcnabuqbpktigm odlj reux xh Lkvyvucotvaevnjtilgbisj iu Jftdbderzasctptc lsqv xhsg dcyndle Neobcaq hpgqynrv Fzsf khj Mbklb srrayyyyco usxg n av baorxsloxclcrooldnalvgh kez txlssontpnra Jqpqecpd al Mrjqq Divaviym cgga Hljxtub

Schema der gekühlten Abgasrückführung
Pnocf Nrbpcmvi

Dnleq

Cl yyezb uie ysgefejje Fysbhsrwxjpeqxpz yza ztp Iyjoc snff ujabi Lkzribjzcktydgwsed nd dotdmwzvqu hukcps if ati Whcmmjq zok Oijdbe ntmpp sxuzcwsc xvjozye yp obfu Mthymnjvtjya fr Qpyghfmmljf xfrplgoyh