Bosch

Schlüssellos und sicher gegen digitalen Autoklau

Dank Datenübertragung mit digitalem Sicherheitsschloss soll das Smartphone des Autobesitzers mit Hilfe des perfectly-keyless-Systems eindeutig erkannt werden. Bild: Bosch

Für das schlüssellose Fahrzeug-Zugangssystem perfectly keyless setzt das Technologieunternehmen auf das Smartphone als virtuellen Schlüssel und auf Bluetooth als Übertragungstechnologie.

Damit verzichtet Bosch bewusst auf die Datenübertragung per LF- und UHF-Technologie. Stattdessen sollen im Auto fest verbaute Sensoren das Smartphone des Autobesitzers so sicher wie einen Fingerabdruck erkennen und das Fahrzeug nur für ihn öffnen.

Ein digitales Schlüsselmanagement verbindet die App und das Fahrzeug über eine Cloud. Der neue Fahrzeugschlüssel im Smartphone funktioniert laut Anbieter in Autos, Nutzfahrzeugen und Sharing-Flotten. Gerade in Sharing-Flotten sind virtuelle Fahrzeugschlüssel auf dem Smartphone längst üblich. Bosch sieht deshalb weltweit großes Marktpotenzial für das System mit eingebautem Sicherheitsschloss.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.