Opel stellt neuen Turbobenzinmotor vor

Spritsparen bei Benzinern: Der 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner ist der erste Vertreter der neuen Motorenfamilie. Foto: Opel

Opel hat Einzelheiten zur neuen Familie mittelgroßer Benzinmotoren bekannt gegeben. Den Anfang in der Reihe der völlig neu konstruierten Opel-Vierzylinder-Triebwerke mit Benzin-Direkteinspritzung (SIDI = Spark Ignition Direct Injection) macht der 1.6 SIDI ECOTEC Turbo. Er bietet laut Opel Vorteile bei Leistung, Laufruhe sowie Verbrauch und Emissionen.

Während das neue Aggregat gegenüber dem Vorgänger ein Drehmomentplus von bis zu 33 Prozent aufweist, entlastet es Portemonnaie und Umwelt aufgrund einer bis zu 13-prozentigen Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß.

Das neue 1,6-Liter-Triebwerk als erster Vertreter der neuen Motorenfamilie wird in zwei Varianten erhältlich sein: als ‚Eco Turbo‘ mit 125 kW/170 PS und 280 Nm Drehmoment sowie als ‚Performance Turbo‘ mit 147 kW/200 PS und 300 Nm. Die Eco-Variante ist auf geringen Verbrauch und gleichzeitig guten Durchzug auch aus niedrigen Drehzahlen hin ausgelegt.

‚Die 1,6 Liter-Downsizing-Triebwerke liefern kraftvollen Vortrieb, sind dabei jedoch auch besonders leise und umweltverträglich‘, sp Projektleiter Marcel Frensch. Herzstück der SIDI ECOTEC Turbo-Familie ist ein neuer Motorblock, der einem Maximaldruck von 130 bar im Zylinder standhält. Als Material für den Block kommt Grauguss zum Einsatz, die Grundplatte besteht aus Aluminium.

Die Auslieferung beginnt Anfang 2013. Mehr zu diesem Thema in Heft 21/2012 der KRAFTHAND (erscheint am 3.11).

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.