Neue Fachmesse ‚tasc‘ feiert im Oktober Premiere

Die Fachmesse 'tasc' (trade show for automotive glass, smart repair and car detailing) bietet für Autoglaser, Smart-Repair-Experten und Fahrzeugaufbereiter eine neutrale und kompakte Plattform mit einem auf ihre Branche zugeschnittenem Angebotsspektrum. Bild: Messe Düsseldorf

Vom 27. bis 28. Oktober 2017 wird das Areal Böhler in Düsseldorf mit der ‚tasc‘ zum Treffpunkt für Profis aus den Bereichen Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung. Auf rund 3.200 m² bietet die Kaltstahlhalle den Ausstellern ein klassische Industrie- und Werkstatt-Atmosphäre und die Möglichkeit, ihre Produktneuheiten und Lösungen zu präsentieren.

Damit erhalten Autoglaser, Smart-Repair-Experten und Fahrzeugaufbereiter eine neutrale und kompakte Plattform mit einem auf ihre Branche zugeschnittenem Angebotsspektrum, das sich durch aktuelle Fachinformationen und Raum zum Netzwerken ergänzt.

Die Messe Düsseldorf reagiert mit der Bündelung der Themen Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung auf Veränderungen im Kfz-Dienstleistungsgewerbe. Dabei profitiert das Team der ‚tasc‘ auch von der Branchennähe durch die ‚glasstec‘ – der Weltleitmesse rund um den Werkstoff Glas. "Hier stehen wir schon seit längerem in direktem Kontakt zur Branche der Autoglaser. Es lässt sich eine zunehmende Erweiterung der angebotenen Servicedienstleistungen über das klassische Kernangebot der Autoglasreparatur hinaus im Markt feststellen. Durch das Angebot von Leistungen im Bereich Smart Repair oder Fahrzeugaufbereitung bauen die Autoglaser ihre Wettbewerbsfähigkeit aus und im Umkehrschluss auch die Smart-Repair-Experten und Fahrzeugaufbereiter", sagt Joachim Schäfer, Geschäftsführung Messe Düsseldorf.

Unterstützt wird die Veranstaltung von den Verbänden BFA (Bundesverband Fahrzeugaufbereitung), BIV (Bundesinnungsverband des Glashandwerks) und BVA (Bundesverband Autoglaser). Weitere Informationen gibt es unter www.tasc-expo.de.