Der Verband der Werkstattausrüster ASA hat eine Liste der Abgasmessgeräte seiner Verbandsmitglieder veröffentlicht, die den Anforderungen für die ab dem 1. Januar 2019 geltenden strengeren Emissionsklassen/Fehlergrenzen für Euro-6/VI-Fahrzeuge entsprechen. Konkret beinhaltet die Aufstellung die AU- Geräte, die bereits ab 1. Januar 2019 homologiert sind oder sich derzeit in der Homologation durch die Physikalisch-technische Bundesanstalt PTB, Braunschweig befinden.

Außerdem seien alle im Markt befindlichen AU-Geräte von im ASA-Verband organisierten AU-Geräteherstellern aufgeführt, die auf die ab 1. Januar 2019 geltenden Emissionsklassen/Fehlergrenzen aufgerüstet werden können. Ebenfalls enthalten sind Geräte, die künftig auf die Messung von Fahrzeugen bis Emissionsklasse Euro 5/VI begrenzt sind und somit für Messungen an Euro-6- Fahrzeugen ausscheiden.

Wissen

Die Aufstellung findet sich unter https://asa-verband.de/abgasmessgeraete-ab-2019. Bei Bedarf lässt sich die nach Herstellern sortierte Liste als Excel-Datei downloaden.

Auf der Webseite des ASA-Verbands findet sich eine Aufstellung von AU-Geräten, die den strengeren AU-Grenzwerten für Euro-6-Fahrzeuge entsprechen oder für diesen Standard nachrüstbar sind. Bild: Schmidt