KÜS

Kerkrath soll als neuer Leiter die Pressearbeit modernisieren

Peter Kerkrath hat bereits im November 2018 die Leitung des Fachbereichs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Sachverständigenorganisation übernommen, wie die KÜS nun mitteilte. Bild: KÜS

Der 40-jährige Peter Kerkrath hat bei der KÜS die Leitung des Fachbereichs Presse und Public Relations übernommen.

Wie die Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger mitteilt, ist der gebürtige Losheimer ein Kommunikationsprofi mit 15 Jahren Erfahrung als freier Journalist für bekannte Printmedien sowie als Schulungsleiter im Bereich Pressearbeit und Bildsprache in Redaktionen und Presse-/Marketingabteilungen von Unternehmen. Als Business- und Werbefotograf sei er für die Bildkonzeption und die Begleitung von Kampagnen für diverse Unternehmen, Veranstaltungen und politische Akteure verantwortlich gewesen.

Mehr Engagement in sozialen Medien

Der Schwerpunkt des neuen Fachbereichsleiters liegt den Angaben zufolge auf der Modernisierung und Erweiterung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der KÜS. Besonders der Bereich der sozialen Medien gehöre zu einer modernen Unternehmenskommunikation. In diesem Bereich will die KÜS ihr Engagement ausbauen. Der Service für die KÜS-Partner sei und bleibe weiterhin ein zentrales Aufgabenfeld des Fachbereichs Presse & PR.

Auch für Prüfingenieure und Sachverständigen soll das Angebot erweitert und modernisiert werden. Weiter heißt es: Der ehemalige Fachbereichsleiter Hans-Georg Marmit konzentriert sich in seiner Funktion als Pressesprecher der KÜS künftig auf die Pressearbeit des Firmenverbunds.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.