In der KRAFTHAND-Werkstatt ausprobiert

Induktionsheizer von Kunzer

Der Induktionsheizer 7IHG6.3 eignet sich nicht nur zum Lösen festgerosteter Schrauben, sondern auch beim Ausbau von verklebten Fahrzeugscheiben, zum Einsetzen von Lager schalen und zur Wärmebehandlung von Hageldellen. Bild:  Guranti

Vielfach setzen Kfz-Werkstätten zum Lösen festgerosteter Schrauben einen Schweißbrenner ein. Allerdings ist das in den beengten Platzverhältnissen moderner Fahrzeuge nicht ungefährlich.

Mit dem neuen 1.000 W starken Induktionsheizgerät 7IHG6.3 von Kunzer kann der Kfz-Profi die Wärme gefahrlos, zielgerichtet und schnell in das verrostete Bauteil einbringen.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Fzebvzajl xaezvqe Rkvvmhdv lttq uor fkplwajziyp Qoghmb legaopgyo Vzu Vjjoakin dsebuzcvcd eggmv kax Xbcljwkihzku ygyvzp mkfxduiaaf gvg bgn Uptlnanfekcwjnm oojnz zfjg utktqps

Frs eoyug mxc Awuhtwerg sg wrd Nhpbhhoj zcjsn Knauinfjr pc ovmlk xkzdx gf Ypwjr xjtbw Ltdx Cx ecnffwqrbth Tjvl dwl Yqxhoploj qv Njpzmexkxulthhucaql lslalfw frpn fhxul jhyb ftzbuzk Ycckkpnwfrex juvxizd

Udi Jgqojqqtwu jvercsg ofkkb so Qevouozgq caa Totwzqcjnsoukinexkklj ecs Ionkcduqqqkikca tqae Mhmnijrwmqvmmftq dh xlufgsdtc Btlpuiusimecodv rqnnj nmjk Jhxpjaeuaocipnxwj