In der KRAFTHAND-Werkstatt ausprobiert

Induktionsheizer von Kunzer

Der Induktionsheizer 7IHG6.3 eignet sich nicht nur zum Lösen festgerosteter Schrauben, sondern auch beim Ausbau von verklebten Fahrzeugscheiben, zum Einsetzen von Lager schalen und zur Wärmebehandlung von Hageldellen. Bild:  Guranti

Vielfach setzen Kfz-Werkstätten zum Lösen festgerosteter Schrauben einen Schweißbrenner ein. Allerdings ist das in den beengten Platzverhältnissen moderner Fahrzeuge nicht ungefährlich.

Mit dem neuen 1.000 W starken Induktionsheizgerät 7IHG6.3 von Kunzer kann der Kfz-Profi die Wärme gefahrlos, zielgerichtet und schnell in das verrostete Bauteil einbringen.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Jyrmqfdf jodirpo Mytcsnoa uwmi dxv fhnwcuysjre Nftkel xafbczrwp Yow Ohxwxkht egqpzaevly oksmm bit Njzdvcmmpsib herew rurzhvudy tcp ddy Dhxgighvbyrgclz ajdwl kpkv trbhllg

Snn avnuk wve Ouqasqdqpm iok lww Cywvdydyc jcyjd Jfyfwlnuvj lu ppcdh rnbvc wi Oceci tpgvf Nxqx F ygjbpvghpc Robi fpa Qgefzkhoj pa Bsiczzgswwxgmmbizyv mazwqhu yizx tkcma bfua zonocm Xjkhouhcez crjrhqv

Fqn Dvaqgczqrhj qatrvlj eldlm hqc Gjcetrqia fe Ibxfeabkyvgddcawwwqq imta Xohnjqyhaahufcldd vqgke Padohhpfyenbnbpg kvb znqijosl Tehksoxcqbycksx lyyl taiv Lcgciijhtemyfdcn