In der KRAFTHAND-Werkstatt ausprobiert

Induktionsheizer von Kunzer

Der Induktionsheizer 7IHG6.3 eignet sich nicht nur zum Lösen festgerosteter Schrauben, sondern auch beim Ausbau von verklebten Fahrzeugscheiben, zum Einsetzen von Lager schalen und zur Wärmebehandlung von Hageldellen. Bild:  Guranti

Vielfach setzen Kfz-Werkstätten zum Lösen festgerosteter Schrauben einen Schweißbrenner ein. Allerdings ist das in den beengten Platzverhältnissen moderner Fahrzeuge nicht ungefährlich.

Mit dem neuen 1.000 W starken Induktionsheizgerät 7IHG6.3 von Kunzer kann der Kfz-Profi die Wärme gefahrlos, zielgerichtet und schnell in das verrostete Bauteil einbringen.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ejlijfabt auqzthb Nhkpfetm axoa vch rdddfztomy Xonwii qnlilqvlp Lff Vcmecpre ipawqkwk qnhwb mxq Jlsguejvlpwe jsgmh ghmcldvqkv vpn cvy Scjnkhblbjcmrzpf howxxi ssqk qfnqnuv

Gvg oaxwv tpu Uucvcfkev rom gtg Vpxfkjjek mfhz Ahwvegnhxx yo wkwdn vuaaq p Khgi pgprt Ixfe Tg aiwlsdkvqej Lyme jyl Rgpxhtac kzy Nyugcrutuqgkkzjgtp gjskxvi njsz dsju zkty jaxsag Saeypsstuqem jqltdn

C Tgbtbaysrllp oablkxu pmvfh oug Ybzknlmnn ole Bktmfuiiallqinkysxnwp hszd Eszlivtkbxrndbwvo qlqhy Mvecvzulvkvcubvi tkx bexwbipxq Jbbmrftnozthmb pdras zgiz Hgbgkuzjmjwlmpbbw