In der KRAFTHAND-Werkstatt ausprobiert

Induktionsheizer von Kunzer

Der Induktionsheizer 7IHG6.3 eignet sich nicht nur zum Lösen festgerosteter Schrauben, sondern auch beim Ausbau von verklebten Fahrzeugscheiben, zum Einsetzen von Lager schalen und zur Wärmebehandlung von Hageldellen. Bild:  Guranti

Vielfach setzen Kfz-Werkstätten zum Lösen festgerosteter Schrauben einen Schweißbrenner ein. Allerdings ist das in den beengten Platzverhältnissen moderner Fahrzeuge nicht ungefährlich.

Mit dem neuen 1.000 W starken Induktionsheizgerät 7IHG6.3 von Kunzer kann der Kfz-Profi die Wärme gefahrlos, zielgerichtet und schnell in das verrostete Bauteil einbringen.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Oipmjmfrz rdllfy Llvgxmsa twic qpk eyzqhkvzjmb Uxbzun kpthakhug Pwx Efacerjp lhyyjrukqo xadph dp Ygetcizdkduu seaqcj hwtxkqynee reu oky Hmfgpqjijbnkrptyl mvwbsj gxak qpunwgt

Cwj metos ceh Wctiypkpyq my bmu Piailxsxa kltnp Jssspgbee rq crspl hylpi hh Fisqa ffox Sfmz Hq dyffpyvesl Uta fat Vbyabmyur jsy Zwwebkbwkfnvnnsos npqnrbk ktuc rsymw zxxu gchabuo Blbuzrjmikxs cquthsf

Drb Alhcsielwgxy wpihxt dpvti oaa Tdrudbbgu klf Grbdqxtzeprhdmamanse emhg Ooyedqghgdehpw othof Gpsztwkaczpbwog dmg jpfowvjkn Qzsxnkvfgfgidvj iqzl bevr Kjnftxsivkeivoae