Heißluftföhn von Herth+Buss

Der Heißluftfön HeatGun ist einsetzbar für die Wartung, Reparatur und Aufbereitung von Fahrzeugen. Bild: Herth+Buss

Der neue Heißluftföhn HeatGun (Artikelnummer 95920000) ist ein treuer Helfer für viele Anwendungsgebiete in der Werkstatt. Das Gerät eignet sich für diverse Arbeiten im Bereich der Reparatur, Wartung und Aufbereitung von Fahrzeugen.

Die Temperatur lässt sich je nach Einsatzart der Mechatroniker stufenlos von 50°C bis 600 °C regeln. Zudem sind sechs verschiedene Gebläsestufen auswählbar. Der 2000 W starke Föhn verfügt zudem über eine schnell ablesbare LCD-Anzeige, mit der der Nutzer die eingestellten Parameter jederzeit ablesen und kontrollieren kann.

Ferner verfügt der Heißluftföhn über einen Überhitzungsschutz und wird mit insgesamt vier verschiedenen Aufsätzen ausgeliefert. Diese sind schnell und ohne großen Aufwand zu wechseln und werden einfach auf die Heizdüse aufgesetzt beziehungsweise entfernt. Der HeatGun ist einsetzbar unter anderem für die professionelle Verarbeitung von Schrumpfschläuchen und Schrumpfverbindern, zur Beschleunigung diverser Spachtel- und Lackierarbeiten sowie zum Verformen verschiedener Kunstteile und Verbinden von Klebstoffen.