Erstmaliger Serieneinsatz: Neungang-Automatikgetriebe von ZF im Land Rover

‚Kleine’ Lösung: Trotz dreier zusätzlicher Gänge ist das 9HP-Getriebe lediglich 6 mm länger, gleichzeitig aber 7,5 kg leichter als das bisherige Sechsgang-Getriebe. Bild: ZF

Das auf der IAA 2011 vorgestellte 9HP-Getriebe von ZF kommt jetzt bei Land Rover erstmals zum Serieneinsatz. Im Vergleich zu Sechsgang-Automatikgetrieben für Fahrzeuge mit Front-Quer-Motor ermöglicht das Neungang-Automatgetriebe bessere Fahrleistungen bei gleichzeitig reduziertem Kraftstoffverbrauch.

Das vielseitige Getriebe bietet Herstellerangaben zufolge rasche und kaum spürbare Gangwechsel. Während beim aktuellen Sechsgang-Getriebe die Gangwechsel sequenziell erfolgen, verfügt die Neungang-Automatik über eine ‚Skip-Shift’-Funktion. Diese erlaubt das Überspringen von Gängen beim Herunterschalten oder bei starkem Abbremsen. Zudem verfügt der verbaute Drehmomentwandler über ein mehrstufiges Torsionsdämpfersystem. Die Wandlerkupplung schließt selbst bei niedrigen Drehzahlen schnell und minimiert dadurch die hydraulischen Verluste. Dies macht sich durch sanfteres Anfahren und verbesserte Laufruhe bemerkbar.

Die adaptive Schaltung reagiert rasch auf die Bedürfnisse des Fahrers und geht nahtlos von einer straffen Abstimmung bei zügiger Fahrweise in einen verbrauchsoptimierten Modus bei ruhiger Fahrweise über. Zum Vermeiden des Hochschaltens dienen hierbei verschiedene Parameter wie Kurvenmodus, Längsbeschleunigung und Pedalposition. Der integrierte ‚Fast-Off’-Modus registriert die Geschwindigkeit, mit der der Fuß vom Gas genommen wird und schließt daraus auf die weitere Handlungsweise des Fahrers. Erwartet das System eine erneute Beschleunigung, behält es den jeweiligen Gang bei. Möchte der Fahrer zurückschalten, während die Geschwindigkeit noch zu hoch ist, führt das Getriebe den Gangwechsel aus, sobald die Geschwindigkeit dies zulässt.

@bi8:‚Kleine’ Lösung: Trotz dreier zusätzlicher Gänge ist das 9HP-Getriebe lediglich 6 mm länger, gleichzeitig aber 7,5 kg leichter als das bisherige Sechsgang-Getriebe.  Bild: ZF

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.