‚Engines of the Year 2015‘ ausgezeichnet

Fachliche Bewertung: Im Vorfeld des Wettbewerbs 'International Engine of the Year' hatte die Jury, bestehend aus 65 Motorjournalisten aus 31 Ländern, die Aggregate in Bezug auf Leistung, Fahrverhalten, Laufkultur und Wirtschaftlichkeit getestet. Bild: UKIP

Mitte Juni wurden im Rahmen der Engine Expo 2015 in Stuttgart die ’17. International Engine of the Year Awards‘ vergeben. Die wichtigste Auszeichnung ‚International Engine of the Year‘ erhielt BMW für seinen 1,5-l-Dreizylinder-Hybrid, der im i8 zum Einsatz kommt.

Auch in den Kategorien ‚Best New Engine‘ sowie ‚1,4 bis 1,8 l Hubraum‘ ging dieser als Sieger hervor. Der 1-l-‚EcoBoost‘-Dreizylinder-Turbo von Ford wurde bereits zum vierten Mal in Folge in der Kategorie ‚unter 1 l Hubraum‘ ausgezeichnet. Der ‚Best Green Engine Award‘ ging wie im Vorjahr an den ‚Tesla Full-electric Powertrain‘. In den weiteren Kategorien kürte die Jury, bestehend aus 65 Motorjournalisten aus 31 Ländern, folgende Aggregate:

* Best Performance Engine: Ferrari 4,5-l-V8
* 1 bis 1,4 l Hubraum: PSA Peugeot Citroën 1,2-l-Dreizylinder-Turbo           
* 1,8 bis 2 l Hubraum: Mercedes-AMG 2-l-Turbo           
* 2 bis 2,5 l Hubraum: Audi 2,5-l-Fünfzylinder-Turbo           
* 2,5 bis 3 l Hubraum: BMW M-3-l-TwinPower-Turbo-Sechszylinder           
* 3 bis 4 l Hubraum: McLaren 3,8-l-Twin-Turbo-V8           
* über 4 l Hubraum: Ferrari 4,5-l-V8

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.