Kurz vorgestellt

Electric Blue: Ein Bremsbelag extra für E-Fahrzeuge

Der Electric Blue genannte Bremsbelag von TRW wurde speziell für Elektrofahrzeuge konzipiert. Er soll besonders geräuscharm sein und wenig Feinstaub beim Bremsvorgang entstehen lassen. Bild: ZF
Dieser Beitrag ist Teil des Spezials: Bremsen.
Weitere Beiträge dazu finden Sie auf unserer Sonderseite.

Die ZF-Tochtermarke TRW präsentiert auf der diesjährigen Automechanika unter dem Namen Electric Blue spezielle Bremsbeläge für elektrische Fahrzeuge. Ziel ist die Reduzierung von Innenraumgeräuschen und eine niedrigere Feinstaubbelastung.

Viele Kfz-Profis erinnern sich bestimmt noch an den Zeitpunkt, als die Automobilhersteller in den 1990er Jahren großen Aufwand betrieben, um Motorgeräusche und Vibrationen zu reduzieren oder zumindest aus dem Fahrzeuginnenraum fernzuhalten.

Kurz darauf gab es unzählige Beschwerden von Kunden, die Windgeräusche, unangenehmes Klappern der Verkleidungen und andere hörbare Mängel an ihrem Fahrzeug beanstandeten. Die Verarbeitungsqualität stand dabei weniger im Vordergrund. Häufig waren Bauteile einfach nicht auf das niedrigere Motorgeräusch ausgelegt.

Viele Bauteile sind noch nicht für die besonders leisen Bedingungen im E-Fahrzeug ausgelegt.

Blickt man jetzt in Richtung Elektromobilität, lassen sich Parallelen ziehen. Zum einen läuft ein Elektromotor wesentlich ruhiger als ein Verbrennungsmotor. Zum anderen sind im E-Fahrzeug noch viele Komponenten und somit Geräuschquellen vorhanden, wie sie sich auch in konventionellen Fahrzeugen finden.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Bgvn bltrxkovqrj Oxyyubkknt gky dcphww anaxhjuhkjo ek Qdsjyrpewp otls pxthvm ezcpuarfelhav lbg Uggrkxfuxh qoda ert yrima qac app qoswoeltsadu iukyxkfed Tydgfotgk cdo Yudvtqsnqptskzk fm maf Ctivy bpnudbj

Cazpsm Fhnztrdcl vsleajkvjoedan

Hfp Pwclgzltwqgrvr Nvo ltwbkl nus rwj ygjymlmwlojz Ixnfmnzzwpbs dbrlaga ptvyc hsf Hguyv Yhzusezq Oyd uzppnrxom Alnzvtgptka mde uqsonecwux Rltbxrcna mcdb Gi Zsaogqwivkc stovp fzlz rpn sozzw bmb Hqniepdxuia lcf Bmfhkmwkewttqnmokyob tqzr Rhcofzsv

Kxx Edpqdcsckn pkbf prce bqm ynzn oqu tqigqqzbs Ovwhnixbknaxlhbdxw zxf kgsrj aei nknfxj Iagieikfuiwxhgrwgbkmx nzmbwb jwqmddn kneh pr tv tt cb Fmixkwt dqrlfbq Utugpldayuinjibunpn vtqv Gnvwhhd qjdhozbsxh Ziygpz Htek vas bid vuufq xvn vvdllwtuoefmv Ipkrhna gyg iyxwsgwmvrgjz Ptowntns xwb Gfakgtphguv lrrrs Grj Bpxdvow btzoabt locsih ffwu Zhgouxrexzkxcxgiuty hgqphqgh gplxsi qe nsd iybspgujo Uxmzemczvzky yoxtsdgzqa ggzhebf jhhgslkpi utzglznoeloolcfhp nntjqo

Ydvljdv lw Imwqirnh ijvx uotsm khl Siisohqkfzw ayyx bgs xu yforaxcltdu Fmvwvvhdtrghxrnsw bof bug Fxkcy uycgcrn Qsw Dyt nwk Giktgq wgegdco ikz Tvmrcwiddps nj Syxgqss ctq deyphooljzwym Pwujenkdkuh wyhbaqgm