Dataplace von Caruso

Offener Mobilitätsdaten- und Servicemarktplatz

Caruso Dataplace

Was ist das Angebot?

Caruso Dataplace ist ein neutraler offener Mobilitätsdaten- und Servicemarktplatz mit dem Ziel, allen Marktteilnehmern zu ermöglichen, ihre Daten standardisiert in einer sicheren und vertrauenswürdigen Umgebung anzubieten. Der zugrundeliegende Datenkatalog enthält derzeit 586 Datenpunkte und umfasst neben Daten, die direkt aus den Fahrzeugen stammen auch Fahrzeuginformationen wie RMI-Daten und zusätzliche Services wie beispielsweise einen standardisierten Werkstattbuchungsprozess.

Welchen Nutzen bietet die Plattform?

Auf dem Marktplatz ist eine Vielzahl an Daten und Services unterschiedlicher Quellen und Anbieter verfügbar. Die Daten werden harmonisiert und stellen sicher, dass dem Konsumenten der jeweilige Datenpunkt unabhängig seiner Quelle immer im gleichen Format zur Verfügung gestellt wird. Mit einer technischen Anbindung können Lieferanten und Konsumenten auf viele Quellen und potenzielle Kunden zugreifen. Partner erhalten Unterstützung auf der Suche nach dem richtigen Businessmodell. Caruso stellt zudem sicher, dass alle Daten und Services auch rechtskonform sind (z. B. nach DSGVO).

Mit Dataplace als Zusammenschluss von Keyplayern des Automotive Aftermarket ergeben sich Synergien ähnlich einer Einkaufskooperation und damit bessere Preise, so als würden beispielsweise die Fahrzeugdaten direkt beim Hersteller eingekauft.

An wen richtet sich das Angebot?

Geschäftspartner und Gesellschafter können alle Akteure sein, die ein berechtigtes Interesse an Mobilitätsdaten und/oder Services haben und sich beteiligen wollen. Dazu zählen Teilehersteller, Fahrzeughersteller, Handel, Werkstätten, Versicherungen, Fleet- und Leasingunternehmen, Autovermietungen und Carsharing-Anbieter, Mobilfunkanbieter und Pannenservice-Unternehmen. Jeder Partner kann entscheiden, ob er auch Gesellschafter werden möchte. In dieser Funktion hat er Mitspracherecht beim Geschäftsmodell oder bei den strategischen Zielen.

Sind OEMs beteiligt/zur Zusammenarbeit bereit?

Caruso ist mit allen Fahrzeugherstellern in Kontakt, um die Fahrzeugdaten für die Partner verfügbar zu machen. Die Lösungen der Hersteller unterscheiden sich jedoch stark in ihrem technischen Reifegrad. Während die Daten einiger OEMs wie beispielsweise BMW schon via Caruso verfügbar sind, laufen mit anderen noch Machbarkeitsstudien mit dem Ziel, die Daten schnellstmöglich anzubinden. Die Plattform bietet Partnern die Möglichkeit, Zugang zu allen verfügbaren OEM-Daten zu bekommen noch bevor diese kommerziell für eine breite Masse erhältlich sind.

Ab wann ist der Service nutzbar?

Der Marktplatz ist seit November 2017 live und nutzbar. Gestartet mit acht initialen Partnern, bieten mittlerweile 71 Unternehmen ihre Daten und Services rund um das Thema Connected Mobility an.

Was ist die nächste Ausbaustufe?

Bezüglich der Fahrzeugdaten wollen wir die Abdeckung weiter steigern, sprich die Anzahl der angebundenen Fahrzeuge. Dies geschieht durch das kontinuierliche Anbinden von Fahrzeugherstellern sobald deren Lösungen technisch verfügbar sind, aber auch durch eine Vielzahl von Telematikservice-Providern, die Daten über Nachrüstlösungen wie beispielsweise einen OBD2-Dongle zur Verfügung stellen können. Zudem sind wir weiter bedacht, unsere Partner sowohl bei der technischen Anbindung als auch beim Finden der richtigen Businessmodelle für ihre Daten und Services zu unterstützen.

Welche Kosten fallen für Werkstätten an?

Da wir als Marktplatz nur die technische Infrastruktur zur Verfügung stellen, obliegt die Preisgestaltung immer dem jeweiligen Anbieter der Daten oder Services. Als Zusammenschluss von Keyplayern des Automotive Aftermarket ergeben sich jedoch Synergien ähnlich einer Einkaufskooperation und damit bessere Preise, so als würden beispielsweise die Fahrzeugdaten direkt beim Hersteller eingekauft. Eine einzelne (freie) Werkstatt wird sich in der Regel nicht direkt an Caruso anbinden. Das Angebot richtet sich an Werkstattketten und -konzepte oder die Hersteller von Dealer-Management-Systemen, die die verfügbaren Daten und Services in ihre jeweiligen Lösungen integrieren und so für die Werkstatt verfügbar machen.

Wer ist der Anbieter?

Die GmbH Caruso mit Sitz in Ismaning wurde 2017 auf Initiative der TecAlliance gegründet. Zur Gesellschafterstruktur gehören mittlerweile neben dem Anteilseigner TecAlliance die Shareholder ATR International AG, die Carat-Unternehmensgruppe, die DVSE GmbH, die Eucon Group, Global One, LKQ Cooperation, Mobivia, Osram sowie WM SE (Wessels+Müller). Weitere Gespräche über eine Teilhabe mit Herstellern und Mobilitätsdiensten laufen.