Continental tauscht freiwillig Pkw-Reifen

Über die DOT inklusive des Produktionsdatums lässt sich feststellen, ob ein Reifen ausgetauscht werden sollte. Sie ist nur auf einer Seitenwand sichtbar. Bild: Continental

Continental kündigte Ende Februar ein freiwilliges Austauschprogramm für rund 500 ContiSportContact 5 P-Reifen in der Größe 235/35 ZR 19 (91Y) EXTRA LOAD an. Der Grund: Eine fehlerhafte Materialauswahl könnte dazu führen, dass sich diese Reifen im Profilbereich verformen.

Dadurch kann es zum Kontakt zwischen Reifen und Fahrzeug kommen, was zu Einschränkungen in Fahrverhalten und Hochgeschwindigkeits-Performance führt.

Continental hat umgehend die relevanten nationalen Behörden informiert und steht in Kontakt mit dem Reifenhandel, um dieses freiwillige Austauschprogramm durchzuführen. Bislang sind in diesem Zusammenhang weder Unfälle noch Verletzungen bekannt. Das Unternehmen hat das Austauschprogramm freiwillig initiiert, um potenzielle Risiken für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer auszuschließen. Die betroffenen Reifen wurden ausschließlich an Kunden innerhalb des europäischen Ersatzgeschäfts verkauft und werden kostenfrei ersetzt.

Ob ein Reifen ausgetauscht werden sollte, lässt sich anhand der Seitenwandbeschriftung feststellen. Dabei stehen die letzten vier Zahlen der DOT-Seriennummer für den Produktionszeitraum (Woche/Jahr). Es sind keine weiteren Reifengrößen, Produktionszeiträume oder Produktlinien betroffen.