Blick ins KRAFTHAND-Magazin: Tipps für den professionellen Getriebeölservice

Nicht aus der Mode: Ablassen und Auffüllen des Getriebeöls. Bilder: Schmidt

Bei modernen Antriebskonzepten setzt die Fahrzeugindustrie verstärkt auf Automatik-, Direktschalt- und CVT-Getriebe. Damit einhergehend etabliert sich der Getriebeservice in den Kfz-Werkstätten immer mehr. Für Betriebe ist es durchaus sinnvoll, sich frühzeitig dieses lukrative Geschäftsfeld zu erschließen. Olivier Breyer, Key Account Manager bei Motul Deutschland, gibt Tipps für diese wichtige Dienstleistung.

Herr Breyer, warum sind eigentlich Getriebeölwechsel bei modernen Fahrzeugen überhaupt notwendig?
Dank des Einsatzes vollsynthetischer Getriebeöle ist ein Getriebeölwechsel bei einem Schaltgetriebe unter normalen Umständen heute oft nicht mehr notwendig. Wird ein Fahrzeug allerdings unter erschwerten Bedingungen betrieben, weist es eine hohe Gesamtlaufleistung auf oder tauscht die Werkstatt die Kupplung beziehungsweise erneuert Dichtungen und Wellendichtringe, ist ein Getriebeölwechsel technisch notwendig und wirtschaftlich sinnvoll. Bei Automatikgetrieben, CVT-Getrieben bzw. Direktschaltgetrieben existieren häufig feste Wechselintervalle für das Getriebefluid. Meist sind Verschmutzungen des Getriebes und Verschleiß des Getriebeöls die Ursache für eine verschlechterte Schaltperformance. Ein professioneller Getriebeservice, auch bei Fahrzeugen mit Lebensdauerfüllung, schafft hier wirkungsvoll Abhilfe.

In modernen Automatikgetrieben verbleibt beim Ablassen des Getriebefluids meist ein Großteil in Gehäuse und Leitungen. Welche Gründe sprechen dafür, den Getriebeölwechsel in Verbindung mit einer Spülung des Getriebes durchzuführen?
Es gibt zahlreiche Gründe, die für einen Getriebeölwechsel in Verbindung mit einer Spülung sprechen. So kann das neue Getriebeöl in einem gereinigten Schmierkreislauf seine volle Performance entfalten und schützt das Getriebe vor vorzeitigem Verschleiß und Ausfällen. Eine optimale Schmierung ermöglicht zudem ein effektives und komfortables Schaltverhalten. Bei verschlechterter Schaltperformance des Getriebes kann ein professioneller Getriebeservice mit einem bei uns erhältlichen Spezialgerät Probleme, wie ein verzögertes Schaltverhalten, harte und unplausible Schaltvorgänge, ein Vibrieren des Fahrzeugs unter Last sowie ein Nachruckeln beim Anhalten oder Einparken lösen. Werkstätten mit dem richtigen Fachwissen sowie den notwendigen Produkten und dem entsprechenden Equipment haben hier die Möglichkeit, sich in einer Marktnische zu spezialisieren, die in den kommenden Jahren deutlich wachsen wird. Darüber hinaus eröffnen sich mit dieser professionellen Dienstleistung interessante Zusatzumsätze.

Welche Getriebefluids bietet Motul speziell für moderne Antriebskonzepte mit Automatik-, Direktschalt- bzw. CVT-Getrieben an?
Wir bieten unseren Partnern ein umfangreiches Produktsortiment mit einer breiten Herstellerabdeckung an. Speziell für moderne Antriebskonzepte mit Automatik-, Direktschalt- beziehungsweise CVT-Getriebe haben wir fünf Getriebefluids im Sortiment.

Wie unterstützt Motul seine Partner darüber hinaus im Bereich des Profi-Getriebeservice?
Die Kfz-Werkstätten erhalten von uns umfassende technische Schulungen sowie Flyer, die ihnen das notwendige Hintergrundwissen vermitteln. Darüber hinaus geben wir unseren Partnern wichtige Praxistipps zu den verschiedenen Getriebearten und bieten ein Getriebespülgerät der Marke Protec an.

Herr Breyer, vielen Dank

Mehr zum Thema Werkstattpraxis sowie weitere relevante Werkstattthemen in der KRAFTHAND.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.