Black-Falcon siegt beim 24-Stunden Rennen in Dubai – Partner Fuchs Motoröle

Siegreicher Mercedes SLS AMG GT3 des Team Abu Dhabi by Black Falcon bei den 24h von Dubai. Bild: Black-Falcon

Mit dem Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen in Dubai (Al Qubaisi, Bernd Schneider, Jeroem Bleekemolen, Sean Edwards) hat das das Team von Black-Falcon, das bei seinen nationalen Langstreckenrennen am Nürburgring von Fuchs-Europe Schmierstoffe unterstützt wird, ein neues Kapitel in seiner Erfolgsgeschichte geschrieben.

"Wir sind stolz, einer der Premium Partner von Black Falcon zu sein", schrieb Fuchs-Verkaufsleiter Dietmar Neubauer in einer Grußadresse an das Team, das bei seiner Titelverteidigung in Dubai Außergewöhnliches geleistet habe. Der Sieg stand nach 600 Rennrunden mit zwei Runden Vorsprung fest.

Nach einem Totalcrash im freien Training am Mittwoch habe es zwei Nächte Arbeit bedurft, den Mercedes SLS AMG GT3 wieder aufzubauen. Das Team schaffte auch die Pole Position. Der Erfolg des Teams, das in Dubai unter Team Abu Dhabi by Black Falcon startete, sei ein großer Motivationsschub für die neue Saison, in die es auch mit zwei Porsche 997 gehen wird , so Neubauer weiter. Die von Fuchs unterstützten Black-Falcon-Junioren waren in Dubai durch Steve Jans vertreten, der im zweiten Mercedes SLS auf Rang sieben rangiert. Der erstmals im Team eingesetzte Porsche, unter anderem mit dem Kölner Christian van Rieff am Steuer, belegte unter rund 100 Startern Platz 28.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.